Die Vaterliebe Gottes – 20.05.2020

Die Vaterliebe Gottes – 20.05.2020

Seht, wie groß die Liebe ist, die der Vater uns geschenkt hat: Wir heißen Kinder Gottes und wir sind es.
1. Johannesbrief 3, 1

Gott hat uns Seine Liebe geschenkt; – das heißt, wir bekommen  sie umsonst! Wir brauchen sie nicht abarbeiten oder sonst irgendetwas tun, um sie zu erlangen, denn wir haben sie schon. Egal, wie du aussiehst, was du tust, wo du bist, wer du bist: Gott hat dir Seine Liebe geschenkt, ohne Bedingungen.
Komisch, aber gerade uns Christen fällt es schwer, das zu glauben: Liebe, ohne etwas dafür zu tun. Wir müssen uns anstrengen, gut zu sein und überall alle frommen Vorschriften erfüllen. Das ist wie eine Beleidigung für Gott, aber hat mit Glauben nichts zu tun. Und besonders, wenn wir etwas falsch gemacht haben, kommt das schlechte Gewissen und treibt uns an, es wieder gut zumachen, was aber nicht geht. So ist die Knute des Teufels, des Gesetzes, aber nicht die Knute Gottes oder der Liebe.
Ein kleiner Vergleich: Als mein Sohn etwa 1 Jahr alt war und im Kinderwagen lag, sah er mich auf einmal ganz streng und ernst an. Dann sagte er: Herr Vater, ich danke dir, daß du mich geschaffen hast. Ohne dich würde ich nicht leben. Wie kann ich es wieder gut machen? Soll ich das Auto waschen, den Rasen mähen oder was erlaubst du mir zu tun? – Ich würde in lautes Lachen ausbrechen, wenn das so Wirklichkeit wäre. Aber mit Gott reden wir so. Schlimm mit uns!
Gott ist mein Vater, so wie ich der Vater meiner Kinder bin. Sie brauchen keine Leistung bringen, damit ich sie lieb habe. Selbst wenn sie auf Abwegen gehen, liebe ich sie und helfe ihnen. Sie sind immer in meinen Gedanken. Immer denke ich, was ihnen wohl gefallen würde und im Laden kaufe  ich eine Kleinigkeit, über die sie sich freuen. Ich bin stolz auf sie, als sie laufen lernten oder allein essen konnten. Wenn sie die Windeln nicht mehr voll machten, wenn sie zur Schule kamen, wenn sie die erste Runde mit dem Auto drehten …. Ja, ich bin stolz auf sie. Und Gott ist genau so. ER ist der Vater, der sich über Seine Kinder freut, der stolz auf sie ist, der ihnen Gutes tut. ER hat die gleichen Gefühle für Seine Kinder wie ich.
Glaube Ihm endlich! Und suche Ihn, denn ein Vater mag Gemeinschaft mit seinen Kindern, mag zusammen fröhlich sein und über alles reden. ER hat dich echt lieb und will dich nah an Seinem Herzen.

Danke, Du bist mein Vater, der mich liebt!!!


Ein Gedanke zu „Die Vaterliebe Gottes – 20.05.2020

  1. Zwar kann sich niemand ich das Himmelreich ‚verdienen‘ aber ‚Dienen‘ ist selbstverständlich angesagt. Paulus hatter nie die Devise ‚dabei sein ist alles‘ sondern ‚lauft so, dass ihr den Siegeskranz gewinnt!‘ – „Gott ist nicht ungerecht, dass er vergäße euer Werk und die Liebe, die ihr seinem Namen erwiesen habt, indem ihr den Heiligen dientet und noch dient.“ (Hebräer 6,10)

Kommentar verfassen