Von Summ-Bienen und Brumm-Bienen – 19.09.2018

Von Summ-Bienen und Brumm-Bienen – 19.09.2018

Singt und jubelt aus vollem Herzen zum Lob des HErrn! Sagt Gott, dem Vater, jederzeit Dank für alles im Namen Jesu Christi, unseres HErrn!
Epheser 5, 19f.
Es gibt die Bienen, die sich schon morgens freuen. Ach, wird das ein schöner Tag! Meine Leute sind alle da, und ich bin mitten drin! Die Sonne scheint, die Blumen warten …. wie gut es tut, für die Seinen zu sorgen! Ja, gemeinsam werden wir es gut schaffen, mit einem fröhlichen Summ-Summ auf den Lippen, das macht Spaß!
Und einige Bienen machen erst mal nur ein Auge auf. Ach, schon wieder aufstehen, ach, schon wieder zur Arbeit, ach, meine Flügel tun schon weh, ach, ich fühle mich nicht gut, ach, die andern nerven mit ihrem Summ-Summ ….
Das sind die Brumm-Bienen.
Bei uns Christen ist es ähnlich. Wenn nicht alles nach meiner Nase geht, werde ich brummig. Wenn sich keiner speziell um mich kümmert, werde ich eben bissig. Wenn ich keine Aufmerksamkeit bekomme, werde ich gehässig …. Nu, Du merkst: Es geht um Ich-Meiner-Mir-Mich. Immer Ich und wieder Ich. Ich bin der Maßstab. Meine Gefühle sind mein Gott. Ich selber bin Mittelpunkt.
Da dauert es nie lange, bis auch eine frohe Stimmung verflogen ist und dieser Brumm-Stimmung Platz macht, denn irgend etwas stört immer.
Darum sagt Jesus: Sieh auf mich! Mache mich zum Mittelpunkt deiner Lebens! Laß mich regieren und herrschen, auch über dich! Nimm alles aus meiner Hand! Glaube nicht an dich selber und nicht an dumme Zufälle, sehe überall nur mich!
Wenn wir so herzlich mit Ihm verbunden sind, bricht Freude sich Bahn, denn Freude ist Sein Markenzeichen. Alles kann ich überwinden, wenn wir zusammen sind, mein HErr und ich. Dann dauert es nicht lange, bis nach einer „Störung“ wieder ein Loblied im Herzen ist. Selbst grobe Widerwärtigkeiten ertragen wir, wenn wir sie mit Ihm tragen und von Ihm annehmen. ER ist HErr!
Wenn wir dieses starke Vertrauen in Ihn haben, daß ER sich um jede Kleinigkeit und jede große Angelegenheit kümmert, kommt das Loben und Danken von allein.
Dann macht es Spaß, munter mit den andern Geschwistern den Honig einzusammeln und die Arbeit, die mehr eine Freude geworden ist, zu erledigen. Mit Ihm und den Geschwistern zusammen schaffen wir es!
Danke, Jesus! Du bist auch heute da, stehst an meiner Seite und lebst in meinem Herzen. Von Dir kann ich alles annehmen, auch die unangenehmen Dinge. Du besiegst sie! Ja, ich kann lachen und fröhlich sein, denn Du bist mein HErr!


Ein Gedanke zu „Von Summ-Bienen und Brumm-Bienen – 19.09.2018

  1. Lieber Frank, ja das stimmt. Obwohl ich kein allzu fröhlicher Frühausteher bin, ist es
    schön wenn die Sonne scheint und der Tag mit Gott zusammen eine gute Wendung nimmt.
    Mir hilft dabei wenn ich die Menschen segne die mir begegnen (auch auf Arbeit), dann wendet sich der Umstand von ganz alleine. Herzliche Grüße und Gottes Segen auch an die Familie
    Daniela und Familie

Kommentar verfassen