Gut gemacht!! – 04.10.2019

Gut gemacht!! – 04.10.2019

Sein Herr sagte zu ihm: Sehr gut, du bist ein tüchtiger und treuer Diener. Du bist im Kleinen ein treuer Verwalter gewesen, ich will dir eine große Aufgabe übertragen. Komm, nimm teil an der Freude deines Herrn!
Matthäus 25, 21

Jesus erzählt wieder ein Gleichnis: Ein vermögender Mann geht auf Reisen. Er vertraut sein Hab und Gut seinen Mitarbeitern an. Einem gibt er fünf Sack voll Silbergeld, einem zwei und einem einen Sack, je nach den Fähigkeiten. Die ersten zwei wirtschafteten gut und gewinnen noch fünf oder zwei Sack voll dazu. Und als der Herr wiederkommt, lobt er seine Mitarbeiter: Gut gemacht!
Wir Christen machen uns oft zu viel Streß. Wir denken, wir sind für alles zuständig. Aber Jesus kennt unsere Fähigkeiten und ER vertraut uns unsere Arbeit je nach unseren Fähigkeiten an. ER überfordert uns niemals! Darum bekommen die Mitarbeiter im Gleichnis verschieden viel Silber anvertraut, je nach ihren Fähigkeiten. Darum bekommt jeder Christ andere Aufgaben anvertraut, je nach Talent.
Wenn wir nicht wissen, welche Talente wir haben, müssen wir es ausprobieren! Ob jemand musikalisch ist oder gut malen kann, wird er erst wissen, wenn er es probiert hat. So konnte ich einen Bereich nach dem andern abhaken, wo ich keine besonderen Fähigkeiten habe. Und dann merkte ich einige Dinge, in denen Gott Gelingen gab. Da waren natürliche, angeborene Talente, die ER durch die Gaben des Heiligen Geistes noch sehr verstärkte. Wenn ich im Bereich meiner Fähigkeiten arbeite, kann ich mit Erfolg rechnen. Muß ich Dinge erledigen, die mir nicht liegen, so macht sich etwas Mißmut breit; es macht mir keinen Spaß, und es geht mir nicht gut von der Hand, – Fehler stellen sich ein.
Wer unter Streß leidet, sollte sich prüfen, ob er überhaupt seinen Talenten gemäß arbeitet. Oder ob er vielleicht unter dem „Unentbehrlichkeitswahn“ leidet. Durch die Verbundenheit mit Jesus und das Hören auf den Geist Gottes wird jeder seinen Platz im Leben und im Reich Gottes finden; dort wird er Gelingen haben und Sein HErr wird sagen: Gut gemacht! Du bist ein tüchtiger, treuer Mitarbeiter!

Danke Jesus, Du nimmst mich an die Hand und führst mich dorthin, wohin Du willst. Danke für die Gaben und Fähigkeiten, die Du in mich hineingelegt hast. Du hast einen Platz für mich und eine Aufgabe. Und Du selber hilfst mir! Ja, Du bist ein wunderbarer HErr!

 


Kommentar verfassen