Der Löwe von Juda – 16.01.2020

Der Löwe von Juda – 16.01.2020

Seht, Gott, der HErr, kommt mit Macht,
Er herrscht mit starkem Arm.
Seht, Er bringt Seinen Siegespreis mit:
Alle, die Er gewonnen hat, gehen vor Ihm her.
Jesaja 40, 10

Lange Zeit war es oft so, als ob die Christen die Schwachen waren, die Schutz und Hilfe brauchten. Sie waren naiv und brauchten Rat, sie waren dumm und einfältig und brauchten Führung, sie waren schwach und brauchten Schutz. So werden sie heute noch in Filmen dargestellt.
Lange Zeit war es so, daß man die Christen wie wehrlose Lämmer abschlachten oder ins Gefängnis stecken konnte. Und heute ist es immer noch so, in Nordafrika, in Nordkorea, China und anderen Ländern. Aber der Löwe von Juda, Jesus Christus, schläft nicht. ER hat einen ungeheuren Preis gezahlt für Seine Lämmer und läßt sie nicht aus den Augen. Rom hatte die Christen auch abgeschlachtet, und dennoch hat das Christentum Rom besiegt. Jesus Christus hat alles im Blick; ER läßt Seine Leute nicht leiden, weil Er hilflos ist, sondern Er hat einen wunderbaren Plan; – genau wie bei Stephanus, dem ersten Märtyrer.
ER hat die Macht, die Regierungen auszutauschen. ER hat die Macht, ganze Völker zu vernichten. ER hat auch die Macht, Seine Leute zu schützen. Bald kommt Er, der HErr der Heerscharen, mit Tausenden von Engeln und wird Gericht halten. Dann wird Er Seine Schafe rufen, und Seine Herde wird vor Ihm hergehen als Siegespreis, den Er der Hölle abgerungen hat. ER kommt mit starkem Arm, alles vergeht, was sich gegen Ihn stellt.
Manchmal bekommen wir eine Vorahnung, was das bedeutet, manchmal läßt ER uns hier schon Seine große Macht spüren. ER besiegt den Tod. ER besiegt Krankheit. ER befreit Menschen aus den Fängen des Satans. ER ist immer der Sieger.
Wir merken es in unsern Versammlungen, daß die Gegenwart Gottes viel stärker geworden ist. Die Erwartungen in Ihn werden ebenfalls höher. Die Freude, der Friede Gottes sind stärker spürbar. Der Lobpreis ist viel kräftiger geworden …. Leute, es ist die letzte Zeit! Der Löwe von Juda brüllt; – wer wird da nicht zittern? Wohl denen, die in Seinem Schoß geborgen sind!!

Danke Jesus, Du hast alle Macht auf Erden und auch im Himmel. Dein Wort ist Befehl, dein Wort geschieht. Ach komm stärker, komm, tröste Dein Volk!!

Fürbitte: Am Freitag, 17 Uhr dt. Zeit,  will unser kleines Andachtswerk eine Versammlung in Siauliai, Litauen, abhalten. Ich bitte um euer Gebet!!!
Thema: Jesus Christus, in Ihm sind alle Schätze der Weisheit und Erkenntnis verborgen.
Kolosser 2, 3


Kommentar verfassen