Kraftvolle Fürbitte – 24.10.2017

Kraftvolle Fürbitte – 24.10.2017

Gott, der die Herzen erforscht, weiß, was die Absicht des Geistes ist: ER tritt so, wie Gott es will, für die Heiligen ein.
Römer 8, 27
Wenn ich für andere Menschen bete, weiß ich oft nicht, was ich beten soll. Danke für dieses und bitte um jenes … und schon hört es auf. Mir fehlen einfach Informationen! Und dann weiß ich nicht, was das Beste für die Person ist.
Elia war ein Mensch des Gebets. Aber er betete oft nur ein paar Worte, und Gott hörte auf ihn. Nur, was manche nicht bedenken, er war ständig in Kontakt mit Gott. Ständig breitete er seine Gedanken vor Gott aus, und Gott sprach mit ihm. So wußte er, was Gott wollte. Und genau das sprach er dann im Gebet aus und diese Gebete bewirkten Wunder.
So kann es auch bei uns sein: Wir sind im Kontakt mit Gott, im Gespräch, und wenn wir wissen, wie Gottes Wille ist, sprechen wir es aus. Dann kann Gottes Wille hier auf Erden geschehen, wie er jetzt schon im Himmel geschieht.
Mir ist es eine große Hilfe, wenn ich in der Gebetssprache bete. Dann kann ich immer beten, was richtig ist.
Der Heilige Geist formt die Worte, die ich ausspreche. ER weiß genau, wo die Not der anderen Person liegt und was das Beste für diese Person ist. Gott sieht mein Herz an, ob ich es ernst meine und reagiert auf mein Gebet. Schon oft tat der Heilige Geist Dinge, an die ich nie gedacht hätte. Schon oft präsentierte ER Lösungen, auf die niemand gekommen wäre.
Wenn du Wunder sehen möchtest, dann bete mit dem Geist Gottes zusammen. ER erforscht alles, auch die Tiefen des menschlichen Herzens; Er weiß und versteht dich und die andere Person. Darum kann ER dir wichtig machen, für was gebetet werden muß, oder ER betet selber in einer fremden Sprache durch dich. Und Gott kann nicht anders, ER muß hören, denn ER liebt uns so sehr.
Wir dürfen uns nicht vom Mitleid und Gefühlen leiten lassen, das führt zu falschen Gebeten. Gottes Wege sind oft anders wie wir es uns denken!
Die Beter reißen den Himmel auf! Sie holen die Gnade Gottes auf die Erde! Ach, wie gern möchte Gott, daß hier Gerechtigkeit und Friede ist! Wie gern möchte ER die Menschen retten! ER braucht unsere Fürbitte, um einzugreifen! Bitte, stelle dich Ihm zur Verfügung und bete gemeinsam mit dem Heiligen Geist für andere, für Dich, für das Volk Gottes! Wenn du es lernst, auf den Geist zu hören, wird dein Gebetsleben spannend werden. Es wird Kämpfe geben und es wird Niederlagen und Siege geben. Aber ohne Gebet gibt es nur Niederlagen.
Danke Jesus, daß Du uns Mut gibst zum Beten! Danke, daß Dir unser Gebet nicht zu einfach ist, sondern Du liebst uns und hörst gern zu! Du bist der Gott für Kleinigkeiten …. und für Großes. Gib mir mehr von Deinem Geist, ich möchte mehr beten und mehr Siege sehen! Siege für Dich und Dein Reich!


Kommentar verfassen