An jenem Tag … – 25.10.2017

An jenem Tag … – 25.10.2017

An jenem Tag wirst du sagen:
Ich danke Dir, HErr.
Jesaja 12, 1
Du hast mir gezürnt,
doch Dein Zorn hat sich gewendet,
und Du hast mich getröstet.
Ja, Gott ist meine Rettung;
Ihm will ich vertrauen und niemals verzagen.
Denn meine Stärke und mein Lied ist er HErr.
ER ist für mich zum Retter geworden.
Ihr werdet Wasser schöpfen voll Freude
aus den Quellen des Heils.
An jenem Tag werdet ihr sagen:
Dankt dem HErrn! Ruft Seinen Namen an!
(Vers 2 – 4)
Wunderbar, diese Verheißung und diese Zukunft! Es mag sein, daß wir jetzt noch mitten im Kampf stehen. Aber es kommt der Tag, an dem der HErr uns herausholen wird. Es mag sein, daß wir empfinden, Gott zürnt uns. Doch ER wird sich erbarmen, von Seinem Zorn ablassen und uns wiederum trösten. Es mag sein, daß wir verzweifelt sind. Doch ER wird der Retter sein, der nicht zu spät kommt.
Dann wird Freude und Jubel sein, und wir werden Gnade und Heil aus Ihm schöpfen wie Wasser aus einer lebendigen Quelle. Dann wird uns klar: ER ist HErr, ER war die ganze Zeit HErr, und nun sehen wir es auch: ER ist der Retter! Wir wollen Ihm danken, wir wollen nur Seinen Namen anrufen! ER ist der Heiland, Erlöser, der Gute Hirt, der Gnädige und Barmherzige!
Von dieser Hoffnung wollen wir nicht lassen. Wir wollen Ihm vertrauen, auch wenn noch dunkle Nacht ist. Wir haben Ihn erlebt, wie ER rettet, hilft, tröstet, Friede und Vergebung bringt. Und wenn es uns heute so erscheint, als sei ER weit weg und hätte uns vergessen, so wollen wir dennoch auf Ihn warten. Wie ein Kind wollen wir Ihm vertrauen; – ER wird uns nicht enttäuschen.
Es ist unsere Entscheidung, wem wir glauben. Wenn die Umstände schlecht sind, können wir unseren Blick dennoch auf Jesus richten, Ihm unser Herz ausschütten und Ihm schon jetzt für Seine Rettung danken.
Wenn wir schon gerettet sind, wollen wir vor Freude den HErrn nicht vergessen und Ihm unser Herz voller Dank bringen.
Ja, ER ist unser Tröster und Retter, unser Helfer und Heiland! An jenem Tage werden wir es sehen, ganz bestimmt!

Danke, Jesus! Du bist mein Helfer, Du vergißt mich niemals! Um einen teuren Preis hast Du mich losgekauft, solltest Du Dein Kind jemals verlassen? Nein, ich halte mich fest an Dir und lasse Dich auch in meiner Not nie mehr los!


Kommentar verfassen