In Bedrängnis – 15.06.2018

In Bedrängnis – 15.06.2018

Jesus sagt:
In der Welt seid ihr in Bedrängnis; aber habt Mut: Ich habe die Welt besiegt.
Johannes 16, 33
Wir Christen leben hier in dieser Welt und verstehen sie nicht, und auch Gott verstehen wir oft nicht. Es gibt für uns Fragen über Fragen. Warum?? Wieso? Wann??
Unser Verstand und unser Verständnis sind hier sehr begrenzt, – wir sehen nicht einmal bis morgen. Unsere Sicht der Dinge ist sehr begrenzt, alles Unsichtbare sehen und verstehen wir gar nicht. Wir sind Christen, aber wir sind nicht wie Christus, der alles weiß.
So bleibt uns nur, uns an Jesus zu klammern. Ob es dunkel ist oder ob uns die Sonne scheint: Wir brauchen Ihn. Ohne Ihn verirren wir uns, nimmt uns das alte Ich wieder gefangen oder wir fallen auf die Lügen des Verführers herein.
Jesus gibt uns den Heiligen Geist, damit wir Leitung bekommen. Nicht nur Anleitung, sondern echte Leitung und Führung. ER will nicht, daß wir wie Treibholz im Ozean ohne Ziel und ohne Orientierung sind. ER will uns trieben, hin zum Ziel. Er hat uns ständig im Blick, ER hält immer Seine Hände schützend über uns. ER weiß, wie sehr wir von Ihm abhängig sind.
Darum suchen wir Ihn im Gebet, wir loben und preisen Ihn, unseren starken, liebevollen HErrn, darum lesen wir Sein Wort, darum stärken wir uns bei den Geschwistern.
Ja, wir sind manchmal wie die Irrenden, aber dennoch von Gott geleitet. Wir kennen den Weg nicht, aber wir verlassen uns auf Gott, den HErrn.
Hier sind wir in Bedrängnis. Keiner versteht uns. Wir sind wie Fremdkörper in der Welt. Und sie hört auf den Lügner und Verführer und glaubt seinen Lügen über Christus. Und so hassen sie uns, obwohl wir sie lieben und ihnen nur Gutes wollen.
Jesus hat die Welt überwunden. Und nun kann sie Seinen Nachfolgern auch nichts mehr anhaben. Wenn ER uns wichtiger ist als alles in der Welt, sind wir befreit von allem Druck. So wie ER Stephanus in Schutz nahm, so nimmt ER uns in den Arm. ER ist unser Alles.
Danke Jesus, auf Dich kann ich mich verlassen. Du bist so stark und dennoch so sanft und liebevoll! Bei Dir bin ich sicher bei jeder Verleumdung, jeder Verfolgung und jeder Bedrängnis. Du sorgst Dich um mich!


Kommentar verfassen