Freude in Fülle – 07.08.2016

Freude in Fülle – 07.08.2016

Du zeigst mir den Pfad zum Leben.
Vor Deinem Angesicht herrscht Freude in Fülle,
zu Deiner Rechten Wonne für alle Zeit.
Psalm 16, 11
Ja, so ist es bei unserem Gott: Freude in Fülle und Wonne für alle Zeit! Aber viele erreichen diesen Zustand nicht oder denken, das gilt erst, wenn wir im Himmel bei Gott sind.
Gott will uns aber schon jetzt zumindest einen kleinen Vorgeschmack geben!
Jesus sagt: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater als nur durch mich.
Der Pfad zum Leben geht also nur über Jesus; die Freude und Wonne bekomme ich nur über Ihn. Der Pfad ist sicherlich schmal und manchmal beschwerlich, aber die Sonne strahlt über die Wanderer. Jesus läßt sie nie aus den Augen. Und wenn es schwierig wird, trägt Er sie ein Stück weit.
Auf diesem Weg zum Leben ist Jesus dabei; ER ist unser Weggefährte. Mit Ihm zusammen ist es kein trockener, langweiliger, uninteressanter Leidensweg. Es macht Freude, mit Ihm zu wandern.
ER ist das Leben. Wenn Er in meinem Herzen viel Platz hat, wenn ER der König in mir ist, dann ist Seine Freude in meinem Herzen. Da kommt es nicht mehr so sehr auf die Umstände an, sondern auf unser Zusammensein. ER gibt wirklich einen Vorgeschmack auf den Himmel, auf die Fülle der Freude.
So soll unser Weg durch den Tag, durch das Jahr und das Leben sein: Voller Freude! Denn ER ist ja da, mein Guter Hirt!
Unsere Freude soll ansteckend sein. Wir gewinnen andere nicht durch kluge Worte und Diskussionen, sondern durch diese ansteckende Freude. Zusammen mit Ihm, dem HErrn der Freude, ist uns nichts mehr unmöglich. Zuversichtlich können wir beten und große Dinge erwarten. Wir brauchen uns nicht mehr mit vergangenen Dingen herumplagen: ER hat dafür gesorgt, daß die Schuld und das Versagen vergeben ist, meine Schuld und die Schuld der anderen. Wir brauchen keine Angst oder Bedenken vor der Zukunft und dem Morgen zu haben: ER ist ja da, der HErr über Zeit und alle Dinge.
Wie unbeschwert wandern kleine Kinder, wenn Papa mit dabei ist! Er hat den Rucksack voll mit Getränken, Süßigkeiten und allem, was man sonst noch braucht. So können die Kinder den Weg erforschen und die kleinen Dinge am Wegrand betrachten. Wenn sie müde sind, gibt es eine Pause. Und wenn es Zeit ist, wird Spaß und Spiel, Gesang und Geschichten gemacht. So macht Wandern Spaß und Freude. So sollen wir es mit unserem Himmlischen Vater machen! … Freude in Fülle und Wonne allezeit!
Danke, Jesus , Du bist da! Gestern, heute und morgen, alles liegt in Deiner Hand. Darum kann ich zuversichtlich in der Tag gehen und fröhlich meinen Weg wandern. Wir zusammen, das ist Freude in Fülle und Wonne allezeit!
Bibellese heute: Offenbarung 2, 1 – 7


Kommentar verfassen