Der handelnde Gott – 26.06.2018

Der handelnde Gott – 26.06.2018

Als sie gebetet hatten, bebte der Ort, an dem sie versammelt waren.
Apostelgeschichte 4, 31
So ist mächtiges Gebet! Da wackelt die Wand! Gott ist da und ER reagiert, wo Menschen Ihn einmütig preisen, Ihn anbeten, sich Ihm zur Verfügung stellen und Jesus verkünden wollen. Ja, in so einer Gemeinschaft fühlt Er sich wohl und handelt über alle Maße und Erwartungen.
Die Oberen der Stadt Jerusalem waren gegen die Botschaft von Jesus. Sie ließen Petrus und Johannes festnehmen und in den Kerker werfen. Doch sie fanden nichts, wofür man sie bestrafen konnte. So bedrohten sie sie und verboten, den Namen Jesu zu gebrauchen. Doch die Jünger wollten nicht auf die Ältesten hören, sondern nur Gott gehorchen.
Als sie zur Gemeinde zurück kamen, beteten alle gemeinsam und in Einmütigkeit. Sie beteten um Kraft und Mut, das Wort Christi zu verkündigen, sie baten: „Streck Deine Hand aus, damit Heilungen und Zeichen und Wunder geschehen durch den Namen Deines heiligen Knechtes Jesu!“ Da antwortete Gott mit einem kleinen Erdbeben und alle wurden wurden mit dem Heiligen Geist erfüllt und sie verkündeten freimütig ohne Hemmungen das Wort Gottes. Die Gemeinde der Gläubigen war ein Herz und eine Seele. Sie waren einig für Christus, dem HErrn. Welch eine Kraft steckt in dieser Einmütigkeit! Täglich wuchs die Gemeinde und es geschahen viele Zeichen und Wunder. Die Leute liebten und fürchteten die Apostel, denn sie wußten, Gott war mit ihnen.
Die Kraft Gottes ist der Heilige Geist. ER ist der handelnde Gott hier auf der Erde. ER ist unser Beistand, unsere Kraft, unser Trost. ER verwirklicht Gottes Wort in uns und durch uns. Glaube, Hoffnung, Liebe, alles sind Werke des Geistes in unseren Herzen. ER ist da, um Christus zu verherrlichen.
Wir wollen danach streben, daß der Heilige Geist in uns und durch uns wirkt. Wir wollen uns reinigen und alles beseitigen, was Seinem Wesen widerspricht. Wir wollen Ihm „freie Bahn“ einräumen und mit Ihm zusammen arbeiten, predigen, leben und sein. ER ist die Kraft Gottes, und darauf wollen wir uns verlassen. ER ist der Handelnde, der gerne gute Taten an uns und anderen vollbringt. ER schenkt Heilungen, Zeichen und Wunder, damit es uns leichter fällt, Jesus zu vertrauen.
Danke Jesus, Du schenkst uns den Geist der Kraft, den Geist, der Mut macht, Hoffnung bringt, Trost gibt, der uns ein Helfer ist! Danke für den Heiligen Geist! Wir brauchen noch viel mehr von Ihm, denn unser Glaube ist noch nicht sehr stark!


Kommentar verfassen