Christliche Einheit – 21.04.2021

Christliche Einheit – 21.04.2021

Jesus betet zum Vater:
“Denn sie sollen eins sein, wie wir eins sind, ich in ihnen und du in mir. So sollen sie vollendet sein in der Einheit, damit die Welt erkennt, daß du mich gesandt hast …”
Johannes 17, 22 f.

Immer wieder kommt es zu Meinungsverschiedenheiten über die Bedeutung von Bibelstellen. Manche verstehen es so, und andere verstehen es anders. Aber wer nun Recht hat, entscheidet allein der HErr. Niemand kann ernstlich meinen, seine Meinung ist unfehlbar und total richtig. Und deshalb ist der Wunsch und das Gebet Jesu: Sie sollen eins sein, vollendet in der Einheit, damit die Welt erkennt ….
Einheit meint etwas ganz anderes als gleiche Meinung. Es meint, daß wir zusammenstehen, daß nichts uns trennen kann und wir füreinander da sind, in Liebe und Hochachtung voreinander. Einheit in der Vielfalt, so kann man es auch sagen. Herzliche Einmütigkeit trotz verschiedener Meinungen. Demut gegenseitig. Den Stolz und die Besserwisserei beiseite lassen. Geduld miteinander. Sich aneinander freuen.
Wir Christen sind im Augenblick sehr gespalten. Der Satan schafft  es, uns gegeneinander aufzubringen. Erst war es Trump, dann die Maske, dann die Impfung …. was kommt als nächstes? Es scheint mir, daß viele Christen fanatisch geworden sind und nur noch bestimmten Quellen glauben. Und dann werben sie auf Facebook und überall für diese Meinung. Ich lese diese fanatischen und zum Teil lügnerischen Dinge nicht mehr. Auch wenn die Autoren manchmal gute christliche Dinge senden, so sehe ich gar nicht mehr hin.
Wir müssen uns entscheiden, ob wir  für Christus und Seine Erlösung stehen oder für eine Meinung. Wenn wir doch so viel Ernst für die Verkündigung des Evangeliums hätten wie für die Verkündigung von Meinungen! Ich hoffe sehr, daß sich die Leute bald beruhigen. Oder ob sie etwas Neues finden, für oder gegen das sie dann sind?
Fanatismus ist nicht  mehr gesprächsbereit, will nicht mehr lernen, ist festgelegt. Und willst du nicht mein Bruder sein, dann schlag ich dir den Schädel ein; – nach diesem Motto läuft es.
Wie gut  wäre  es, wenn wir in diesen Diskussionen Christus verkünden könnten! ER ist unser Friede. ER ist unsere Freude. ER ist der Erlöser. ER ist unser Arzt. ER ist unser Schutz. ER ist unser Ziel. ER ist alles für uns.
Ob es daran gefehlt hat? Ob die “lieben Geschwister” deshalb so fanatisch geworden sind? Zu wenig Jesus im Herzen, zu viele Buchstaben? Ich weiß es nicht. Aber mein Gebet ist, daß wir wieder zur Einheit zurückfinden, zur Einheit der Herzen. Damit jeder sieht: Die Christen, die können  streiten und versöhnen. Da ist Einheit trotz Verschiedenheit, da ist Friede trotz Streit, da ist Errettung und keine Verdammnis. Geschwister, erfüllt den Herzenswunsch Jesu und seid einig!!

HErr vergib, wo ich kompromißlos meine Meinung vertrete. Vergib, wo ich keine Geduld habe. Vergib, wo ich keine Demut habe. Vergib, vergib, vergib!!! Und lehre mich, Dich in Demut zu verkünden. Du bist ja der Ausweg, der Retter und Heiland!! Hilf, daß wir hier in Demut und Einmütigkeit zusammen leben!

2 thoughts on “Christliche Einheit – 21.04.2021

  1. Vielen herzlichen Dank für Ihre Andachten. Ich lese sie jeden Morgen und freue mich darüber.
    Mir ging es diese Woche auch schon so. Ich bekam einen kurzen Clip zugeschickt, auf dem eine Christin gesprochen hatte – nur 6 min – aber es kam eine Lawine der Angst auf mich zu. …
    Das Thema war die Regierung und die Impfung. Ich habe viele Bibelverse gebraucht, um diese Angst zu überwinden.
    Ich glaube nicht, daß es unsere Aufgabe als Nachfolger Jesu ist, anderen Angst einzujagen.
    Lieber sollten wir uns ermutigen und erbauen, als Angst und Spaltungen zu verursachen. Liebe Grüße S.R.

    1. Danke, Sarah, für diesen guten Kommentar! Du hast es genau auf den Punkt gebracht, es ist Angstmacherei. Für uns Christen ist es nicht akzeptabel, wir verkünden den Sieg über Angst, Not, Schuld und Tod. Jesus ist das Zentrum, nicht die Politik! AMEN!

Leave a Reply