Wer kommt in die Hölle? – 23.02.2021

Wer kommt in die Hölle? – 23.02.2021

Jesus sagt:
…. Sünde, daß sie nicht an mich glauben.
Johannes 16, 9

Es gibt viele Menschen und auch Christen, die haben  große Angst, daß sie in die Hölle kommen. Sie geben sich alle Mühe, gut zu leben und an Jesus zu glauben. Doch die Zweifel und sogar Ängste sind sehr stark und kommen immer wieder. Diese Menschen verdammen sich oft selber wegen kleiner Sünden und Fehler, die irgendwann einmal geschehen sind.
Jesus will das nicht! Darum heute kurz über die Hölle.
Die Hölle ist eigentlich für den Teufel bestimmt. Dafür hat Gott sie gemacht. ER will doch gar nicht die Menschen in die Hölle schmeißen, das ist doch gegen jede Vorstellung von Gott! Für den Teufel ist sie gebaut, und nicht für uns! Aber wer sich an den Teufel hängt, landet dort, wo der Teufel hinkommt, – ist doch klar. Ebenso klar ist es, daß ein Lügner, Dieb, Ehebrecher und Mörder nicht in das Land Gottes kommen kann. Wie soll ein Lügner vor Gottes Thron bestehen? Geht gar nicht.
Aber Jesus hat alle Schuld der Welt und aller Menschen getilgt und die Strafe dafür am Kreuz erlitten. Darum können wir die Vergebung und den Straferlaß in Anspruch nehmen. Aber wenn wir es nicht glauben? Dann ist dieser Unglaube die Ursache für die Sünde. Der Zustand der Sünde ist die Trennung von Gott. Ohne Glaube können wir nicht zu Gott kommen, ohne Jesus gehen wir verloren.
Und damit wir es wirklich glauben können, hilft Gott uns noch weiter: ER sendet den Heiligen Geist in unser Herz, der die Liebe Gottes in unser Herz ausschüttet. Dann erst können wir ohne Verdammnisgefühl fröhlich glauben.
Römer 5, 5: “Denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen durch den Heiligen Geist, der uns gegeben ist.”
1 Johannesbrief 4, 16f: “Wir haben die Liebe, die Gott zu uns hat, erkannt und gläubig angenommen. Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm. Darin ist unter uns die Liebe vollendet, daß wir am Tag des Gerichts Zuversicht haben. …. Furcht gibt es in der Liebe nicht, sondern die vollkommene Liebe vertreibt die Furcht.”
Versuche, die Furcht und das Verdammungsgefühl zu vertreiben, indem Du nicht auf den Teufel hörst, sondern die Wahrheit aus der Bibel laut aufsagst. Und bitte Jesus, Dich mit dem Heiligen Geist zu füllen, der Dir die Liebe Gottes zeigt.

Angst,  Furcht und Verdammung verschwinde im Namen Jesu! Ich glaube an Jesus, der für meine Sünde am Kreuz hing. ER hat mich frei gemacht und wird im Gericht für mich eintreten. Jesus, sende Deinen Heiligen Geist, der Deine Liebe in mein Herz ausschüttet und mir Gewißheit gibt. Danke!!

PS: Wer große Probleme mit Verdammung hat, darf uns schreiben. Wir beten dann für ihn.
frank.lauermann@gmail.com
oder bei Facebook. Ganz oben gibt es ein blaues Feld: “Nachricht”.
(Das ist nicht öffentlich, das kann nur ich lesen.)

Leave a Reply