Gegen die Selbstsicherheit – 26.11.2017

Gegen die Selbstsicherheit – 26.11.2017

Gott kann aus diesen Steinen Kinder Abrahams machen.
Matthäus 3, 9
Gegen eine falsche Selbstsicherheit ist dieser Vers. Johannes der Täufer sagte es, als die Pharisäer und Frommen sich auf ihre Abstammung von Abraham berufen. Nur weil er ihr Vorfahr war, muß Gott sie auch erretten. Nein, so ist es ganz gewiß nicht!
Sie persönlich müssen den Glauben haben, und nicht in frommen Ritualen Genüge finden. Sie müssen selbst eine Verbindung zu Gott haben, Jesus im Herzen haben, reingewaschen von Sünde werden. Aber sie meinen, es reicht, einen frommen Vorfahren zu haben.
Johannes sagt sehr richtig: Was bildet ihr euch darauf ein? Aus diesen Steinen kann Gott Kinder Abrahams machen! Manche meinen, die Juden oder Israelis sind Gottes auserwählte Volk, da können sie machen, was sie wollen. Aber Gott sagt: Aus Steinen könnte Ich Mitglieder meines Volkes machen, das ist einfacher, als diese störrischen Menschen zum Glauben an den Messias zu bringen. Sie werden nicht in mein Reich kommen, solange sie sich auf irgend etwas berufen und nicht auf den Messias. Und solange sind sie nicht das auserwählte Volk, auch wenn Ich sie gerne segnen möchte und meine Verheißungen nicht vergessen habe. Aber an diesem widerspenstigen Volk kann ich meine Verheißungen nicht wahr machen; – schade um sie.
In der Kirche gab es nach einigen Jahrhunderten ähnliche Leute wie die Pharisäer und Schriftgelehrten. Sie verwalteten das Reich Gottes. Sie lernten Theologie, und wußten angeblich alles, und so lehrten sie die Leute. Aber das lebendige Evangelium lehrten sie nicht. Bis heute ist die Kirche gelähmt durch diese frommen Verwalter.
Und doch wird Gott Seinen Willen verwirklichen: Aus Steinen kann ER Kinder des Glaubens machen! Und aus missratenen Kindern ebenfalls. Aus menschlichem Abschaum, aus finstersten Heiden, aus Moslems, aus allen möglichen Gruppen ruft ER Menschen heraus, die Seine lebendige Gemeinde bilden; – es gibt sogar Professoren und Doktoranten darunter. Aber von den eingebildeten „Schriftgelehrten“ kommen nur wenige zum lebendigen Glauben, sie sind zu stolz, wissen alles und wollen Gott beurteilen, aber sich nicht beurteilen lassen von Gott.
ER schafft sich Seine Kinder! Aus Steinen und allem nur Erdenklichen! Auch ich und Du, wir gehören dazu! Lebendige Kinder des lebendigen Gottes! Ach, HErr, wie bist Du so wunderbar!
Danke, HErr, daß Du mich erwählt hast! Ich weiß nicht, warum. Ich habe keine Vorzüge gegen andere Menschen. Unergründlich ist mir Deine Gnade! Aber ohne Deine Gnade wäre ich verloren …. Danke, Jesus, und nochmal Danke!!


Ein Gedanke zu „Gegen die Selbstsicherheit – 26.11.2017

  1. Ich glaube, dass die Juden das erwählte Volk Gottes waren und es heute noch sind. Es gibt auch unter Christen viele Pharisäer und Schriftgelehrte. Wir können ihnen und allen anderen durch unsere Hingabe an Jesus ein gutes Beispiel sein.
    Danke für die täglichen Andachten. Doch aus der Bibel läßt sich entnehmen, dass Israel noch grosse Verheissungen vor sich hat.

Kommentar verfassen