Zorn und Gnade Gottes – 2017.12.18

Zorn und Gnade Gottes – 2017.12.18

Wer ist ein Gott wie Du,
der Du Schuld verzeihst …
und das Unrecht vergibst?
Gott hält nicht für immer fest an Seinem Zorn;
denn ER liebt es, gnädig zu sein.
Micha 7, 18
Eigentlich hat Gott sehr viel Grund dazu, uns zornig zu sein. Wir sind einfach nicht so, wie wir sein sollten!
Und so denken viele, sie stehen unter dem Zorn Gottes. Doch Gott ist anders! ER ist viel, viel größer, viel, viel gnädiger und barmherziger als wir denken! Hat Er auch Grund zum Zorn, so ist Seine Gnade doch größer.
Sein Zorn über Dir wird nicht ewig dauern. Wenn Du bereust und von deinen Wegen umkehrst, wartet ER schon darauf, Dich mit Seiner Liebe neu zu überschütten.
Es mag auch gar keine konkrete Schuld vorliegen, kein Diebstahl, kein Ehebruch, kein Lügen oder Betrug, kein Mord, und dennoch fühlen sich Menschen wie unter dem Zorn Gottes. Da gilt es erst recht: ER liebt es, gnädig zu sein! Wir wollen das Opfer Jesu für uns in Anspruch nehmen: ER starb für meine Schuld, und ich bin schuldlos und rein geworden. Wenn wir es nicht glauben können, oder diese Wahrheit nur im Kopf haben aber nicht im Herzen, wollen wir Jesus um Hilfe bitten. Er möchte uns den Heiligen Geist schicken, der es in uns wahr macht: Mir ist vergeben, nun ist der Zorn Gottes vorbei, es ist die Zeit der Gnade! – Aber bitte, nicht sofort wieder in den alten Sünden herumkramen und immer daran denken! Mit deinem Willen kannst du deine Gedanken zähmen und lenken. Weg mit diesen nicht-gläubigen Gedanken! Ich will das glauben, was in der Bibel steht: Gott liebt es, mir gnädig zu sein!!
Lassen dich die verurteilenden Gedanken immer noch nicht los, dann suche dir einen Bruder oder eine Schwester, der man vertrauen kann. Zusammen beten macht stark! Mir war es eine große Hilfe, unter vier Augen zu beten, mit einem Zeugen. Und er hat mir die Vergebung Gottes zugesagt. Da konnte ich es endlich glauben! Da brach sich die Freude Bahn! – Ja, so ist der Weg Gottes mit uns. ER liebt es gnädig zu sein und zu vergeben, zu lieben, zu segnen, Glaube und Freude zu schenken und Sein Kind ganz fest in den Arm zu nehmen.
Danke Jesus! Durch Dich ist der Zorn Gottes abgewendet worden und die Liebe und Gnade Gottes bricht sich Bahn in mein Herz! Ja, ich kann es mit Deiner Hilfe glauben: Mein Schuld ist vergeben, der Zorn Gottes besänftigt und die Gnade kann fließen! ER hat mich lieb!!


Kommentar verfassen