Von Geburt an – 09.09.2019

Von Geburt an – 09.09.2019

Du bist es, der mich aus dem Schoß meiner Mutter zog,
mich barg an der Brust der Mutter.
Von Geburt an bin ich geworfen auf Dich,
von Mutterleib an bist Du mein Gott.
Psalm 22, 10f.

Dieser Psalm ist eine Vision von Jesu Tod am Kreuz. Vieles wird schon hier detailliert beschrieben, fast 1000 Jahre vor der Kreuzigung. Und der Vers oben bezieht sich zuerst einmal auf Jesus. Aber wir können ihn auch für uns in Anspruch nehmen!
Wenn ich die Lebensläufe vieler Christen höre, so stelle ich fest, daß viele meinen, Gott hat schon bei der Geburt Seine Finger im Spiel gehabt. ER hat sie gewollt und erschaffen, geformt und gemacht. ER hat über sie gewacht und eingegriffen, wenn es notwendig war. Es mag bei Nicht-Christen genau so sein, aber sie würden ja nicht Gott dafür danken, sondern dem dummen Zufall. Sie können diese Zusammenhänge leider nicht sehen.
Ich weiß von mir, daß Gott mich schon vor der Geburt ausgewählt hat, Sein Kind zu sein. ER hielt während der Schwangerschaft Seine Hand über mir, damit mir nichts Schlimmes geschieht. ER brachte Hilfe und ich erblickte das Licht der Welt. Ich war das 5. Rad am Wagen in der Familie, aber ER glich alles wieder aus, denn ER sagte Ja zu mir. ER gab mir schon als Kind inmitten unserer Sippe, die nichts von Jesus wußte, das feste Wissen: Gott ist da. Und in jungen Jahren fand ich Ihn. ER brachte mich durch die chaotische Zeit der Pubertät und ließ mich Seine Liebe spüren. Seine Wege bis heute sind geprägt von der Liebe eines himmlischen Vaters.
So oder ähnlich können es viele Christen sagen: ER hat mich geschaffen, hat mich gewollt. ER hat bis heute Seine starke Hand über mir gehalten. ER hat mich auf Seinen Wegen geführt, manchmal mit Strenge, manchmal mit Geduld, aber immer zielgerichtet auf Jesus. ER hat mich niemals aufgegeben. ER hat mich niemals vergessen.
Für alles das gibt es viele Beispiele und Geschehnisse, wo ich merkte: ER ist da, ER hat mich lieb.
Wie gut ist dieses Wissen: ER ist da, Er sagt Ja zu mir, Er führt mich den richtigen Weg, auch im Nebel.
Darum danke ich meinem Gott von Herzen! Darum vertraue ich Ihm immer mehr!! Darum freue ich mich auf Ihn!!!

Danke Jesus, Du bist mein Gott, der mich niemals vergißt. Ich bin Dir viel, viel wert. Du kümmerst Dich um jede Kleinigkeit in meinem Leben und wirst mir auch durch diesen Tag helfen. Danke, Du bist da!!!


Kommentar verfassen