Versuchungen – 03.05.2017

Versuchungen – 03.05.2017

Gott ist treu; ER wird nicht zulassen, daß ihr über eure Kraft hinaus versucht werdet. ER wird euch in der Versuchung einen Ausweg schaffen, sodaß ihr sie bestehen könnt.
1. Korinther 10, 13
Martin Luther hat einmal gesagt, er könne nicht verhindern, daß die Schwalben über seinem Kopf kreisen. Aber er kann es verhindern, daß sie auf seinem Kopf Nester bauen.
So ist es mit Versuchungen und Sünde. Die Versuchungen kommen immer, wir können es nicht verhindern. Aber ob daraus Sünde wird, entscheiden wir selber. Dann hat der Versucher ein Nest in unserem Kopf gebaut …
Jesus will, daß wir in der Versuchung siegreich bleiben, also Ihm treu bleiben. Darum gibt ER uns den Heiligen Geist als Beistand und Helfer. Es ist dann unsere Sache, ob wir der Versuchung nachgeben oder auf der Seite Jesu bleiben.
Jesus weiß, was Versuchung ist. Ihr wißt, der Teufel hatte Ihn versucht, als ER in der Wüste war und vierzig Tage gefastet hatte. Er reizte Ihn mit allem Reichtum und aller Macht der Erde. Er reizte Ihn, Wunder zu tun oder aus Felsen Brot zu machen, damit ER satt würde. Jesus war ganz und gar Mensch und ER weiß ganz genau, was Versuchungen sind. ER kann also voll mit uns mitfühlen und für uns eintreten, wenn wir versucht werden.
Jesus weiß, wir werden manchmal den Versuchungen nachgeben. Denn in uns ist immer noch Gier und Begierde. Alles mögliche müssen wir unbedingt haben … Und in uns ist Neid. Andere haben mehr oder besseres … und ich? Und in uns ist Stolz, der immer gegen Gott ist, auf alle möglichen Dinge…
Der feind kennt uns ganz genau, er ist nicht dumm. Er kennt unsere Gefühle und setzt dort an. Bist du einsam, schickt er dir Bilder von schönen, verständnisvollen Frauen, und wenn Du darauf ansprichst, sendet er wirklich welche. Wie viele sind schon darüber gestolpert!
Oder er macht Dir Lust auf Geld und noch mehr Geld und schöne Dinge. Er redet dir ein, du hast ein Recht darauf und mußt darum kämpfen … Und schon bist du aus der Gnade gefallen, die sich alles schenken läßt und zufrieden ist. Bist du müde und kaputt, so stärkt er dein Selbstmitleid. Überall kann er dich angreifen und dir etwas vorgaukeln. Und manchmal, leider, fallen wir auf seine Tricks und Betrügerein rein.
Doch Jesus hat uns lieb. ER wartet, bis wir selber merken, daß wir hereingefallen sind und nimmt uns wieder an. Dann gibt es Reinigung von dem, was uns zum Verhängnis geworden ist und Hoffnung für das nächste Mal.
Ja, ER hat uns Auswege gemacht: Der Heilige Geist kann uns in der Versuchung bewahren, wenn wir uns eng an Ihn klammern. Und falls wir reingefallen sind, so ist Sein Ausweg Vergebung und Neuanfang. Ja, ER ist ein treuer HErr! … auch wenn wir nicht immer treu sind.
Danke, Jesus, für Deine Erlösung und Auswege! Danke, daß ich manche Versuchung bestehen konnte! Und bitte, verzeih, wo ich reingefallen bin, wo ich nicht auf Dich gehört habe und dumm den Betrug geglaubt habe. Wie gut, daß Du vergibst und wir neu anfangen können!


Kommentar verfassen