Verantwortung für den Bruder

Verantwortung für den Bruder

Jesus sagt:
Was meint ihr? Wenn jemand hundert Schafe hat und eines von ihnen sich verirrt, läßt er dann nicht die neunundneunzig auf den Bergen zurück und sucht das verirrte? Und wenn er es findet – amen, ich sage euch: Er freut sich über dieses eine mehr als über die neunundneunzig, die sich nicht verirrt haben. So will auch euer himmlischer Vater nicht, daß einer von diesen Kleinen verloren geht.
Matthäus-Evangelium 18, 12 – 14

Vor einiger Zeit traf ich einen guten Freund wieder. Er war tief verstrickt gewesen in Sucht und Abhängigkeit, doch Jesus hatte ihn befreit. Einige Jahre lebte er glücklich in seiner Freiheit und war eingegliedert in die Gemeinde. Doch irgendetwas geschah und er drehte der Gemeinde den Rücken zu. Nun, als ich ihn wiedersah, merkte ich, er befindet sich auf dem Weg zurück in sein altes Leben. Er ist so einer von diesen Kleinen, die Jesus so wichtig sind. ER will nicht, daß jemand verloren geht!
Es mag sein, daß er selber Schuld hat. Es mag auch sein, daß die Gemeinde sich nicht genug kümmerte. Aber Jesus will, daß ER zurück in Seine Herde kommt! Jesus möchte, daß wir füreinander verantwortlich sind und füreinander im Gebet und mit Taten einstehen. Dieses Selbst-Schuld-Denken über andere bei vielen Christen ist sicher nicht Jesus-gemäß. ER sucht Jünger, die sich aufmachen und die verlorenen Kleinen suchen. ER braucht Dich, damit Du im Gebet für Deine Geschwister eintrittst. ER möchte durch Dich den Kleinen Mut machen und ihnen Seine Liebe zeigen. Oder ist es uns egal, was Jesus empfindet?
Diese unbeschreibliche Freude, wenn ein verlorenes Schäflein in die Herde zurückkommt, ist es wert, Zeit und Energie zu investieren. Dieser Segen Gottes ist für uns unbezahlbar! ER will, daß wir unseren Blick von uns selber und unserem Wohlergehen abwenden und den Bruder sehen. Dann kann ER Segen in Fülle über uns ausschütten.
Jesus kann kaum Segen über eine kalte, nicht herzliche Gemeinde ausschütten, wo jeder eigentlich nur an sich und seine besten Freunde denkt. Aber eine Gemeinde, wo einer herzlich für den andern einsteht, wird ER mit Leben und Segen überfluten. Denn sie tun Sein Werk.
Bist Du so ein verlorener Kleiner? Ein Schäflein, daß sich hoffnungslos verirrt hat? Jesus sucht Dich. ER wird keine Ruhe geben, bis Du wieder an Seinem Herzen liegst. ER wartet auf Dich, sucht Dich, geht dir nach, weil Du Ihm wichtig, teuer und wertvoll bist. ER ist es, der Dich lieb hat!

Danke, Jesus, daß ich Dir so wichtig bin! Falls ich mich einmal verirre und Dich vergessen sollte, so vergißt Du mich doch niemals. Du gehst mir nach und suchst mich. Und Du wirst keine Ruhe geben, bis Du mich wiedergefunden hast. Dann wird es ein großes Freudenfest geben! Gib mir bitte auch einen Blick für meine Geschwister, damit ich merke, wo sie mich brauchen. Du hast sie genau so lieb und willst sie in Deiner Herde haben!

Leave a Reply