Unter Seinem Schild – 2018.06.23

Unter Seinem Schild – 2018.06.23

Denn Du, HErr, segnest den Gerechten.
Wie mit einem Schild
deckst Du ihn mit Deiner Gnade.
Psalm 5, 13
David wußte, was Feinde sind, was Leid ist, was Schmerzen sind, was Bedrückung ist, Verfolgung, Todesnöte. Er hatte das alles mitgemacht. Und dennoch ist er fröhlich, denn er kennt Gott als seinen Freund.
David war kein Gerechter, er hatte einige Fehler und Sünden. Und dennoch war er gerecht vor Gott, denn der rechnete ihm die Schuld nicht an. Unter den Mantel der Liebe versteckte Gott die Schuld. Selig, den Gott gerecht spricht! – anders ist Gerechtigkeit für uns nicht zu bekommen.
David kannte Gott, darum hat es besonderes Gewicht, wenn er sagt: Wir unter einem Schild deckst Du mich mit Deiner Gnade. Er wußte, wie es ist, wenn Gott rettet. Ja, wie oft hat Gott die Hand im Unglück dazwischen gehalten, damit nichts Schlimmes geschieht! Wie oft hat Gott David den Feinden entrissen! Wie oft hat ER ihm einen Ausweg gezeigt! David konnte nachts gut schlafen, denn der HErr hielt Wacht. Sorgenfrei war er, denn Gott sorgte für ihn.
Er war einer der Lieblinge Gottes. Gott erwies ihm sehr viele Zeichen der Liebe und Gnade. Gott zeigte für David Seine Macht. ER ließ nicht zu, daß man ihm etwas zuleide tat. Er war ein Freund Gottes, und Gott war sein Freund.
Wie gut, wenn wir so ein inniges Verhältnis zu Gott haben! Dann macht sich Ruhe und Gelassenheit breit, dann herrscht Freude und Zuversicht. Gott möchte zu uns genau so ein inniges Verhältnis haben wie zu David.
ER liebt es, unser Schutz zu sein. ER mag es, Seine Gnade über unser Leben auszuschütten. ER mag segnen! ER möchte, daß wir fröhlich sind, gelassen, ruhig, geduldig, sanft und freundlich. Denn so ist ER zu uns.
Wir wollen Ihn suchen, Sein Antlitz wollen wir sehen! Dann färbt Sein Wesen auf uns ab und wir können das in uns besiegen, was sich dem Wirken Gottes entgegenstellt. Ja, in der mächtigen, liebevollen Hand Gottes wollen wir ruhen, dann können wir gut schlafen und mutig in den neuen Tag starten. ER deckt mich wie unter einem Schild mit Seiner unendlichen Gnade!
Danke Jesus, Du hast mich mit Gott versöhnt! Nun bin ich ein Kind Gottes, ein geliebtes Kind! ER verwöhnt mich mit Seinen Liebesgaben und schützt mich wie unter einem Schild vor Angriffen und Feinden. Wie gut ich es jetzt habe!


Kommentar verfassen