Taufe im Geist – 16.10.2020

Taufe im Geist – 16.10.2020

Johannes der Täufer sagt:
Ich taufe euch nur mit Wasser. Der aber, der nach mir kommt, ist stärker also ich ….. ER wird euch mit dem Heiligen Geist und mit Feuer taufen.
Matthäus 3, 11

Es ist gut, daß wir an Jesus glauben. ER ist der Erlöser, der Heiland, der Heilige Gottes, unser Fürsprecher. … ER ist alles in allem. ER ist das Zentrum unseres Glaubens, nur ER allein.
Und doch gab es in der Bibel noch etwas dazu, oder einen nächsten Schritt. Die Jünger waren gläubig an Jesus, doch erst Pfingsten wurden sie mit dem Geist getauft. Das war so, als ob sie mit Feuer getauft wurden.
Auch ich war lange Jahre gläubig an Jesus und liebte Ihn. Doch die Taufe mit dem Heiligen Geist kam erst Jahre später. Das war echt ein besonderes Erlebnis und hielt mich tage- und nächtelang wach. Feuer, das ist das richtige Wort für diese Taufe.
Es ist schwierig, über diese Taufe zu schreiben, denn es gibt so viele Empfindlichkeiten und verschiedenen Wortwahlen usw.  Klar ist, der Heilige Geist wohnt in jedem Christen. Der Geist arbeitet an jedem Menschen, ob gläubig oder nicht. Der Geist ist kein Privileg. Ob man Taufe oder Erfüllung mit dem Heiligen Geist sagt, meint wohl das Gleiche. Ich fühle mich seither  nicht besser als andere Christen und kann nicht auf sie herabsehen. Ach, es gibt sooooo viele Mißverständnisse! HErr hilf, sie auszuräumen!
Mir hat diese Taufe entscheidend geholfen. Ich glaubte wohl an Jesus und die Vergebung. Aber mein Versagen stand immer ganz groß vor meinen Augen. Der Heilige Geist veränderte das schlagartig, und aus mir, diesem gesetzlichen Christen, wurde ein freier, fröhlicher Christ. Ich begriff die Vergebung! Und ich konnte es glauben!! Ich merkte körperlich, wie sehr Jesus mich liebte, was ich vorher nur theoretisch wußte. Ich verstand auf einmal die Bibel ganz neu, ganz anders, ganz lebendig. ER öffnete sie mir. Und mein Gebet, was mehr Selbstgespräch war, wurde lebendig, wurde zu einem Gespräch mit Gott selber.
Und wenn ich betete, erhörte Gott viele Gebete und tat große Dinge, was ich vorher nicht so erlebte. Es bekehrten sich sogar etliche Menschen, was vorher gar nicht der Fall war.
Ja, da bin ich Jesus ganz, ganz dankbar, daß Er mir die Fülle des Geistes gab. Der Geist verwirklicht nun alles, was Jesus gesagt hat: Hoffnung, Freude, Friede, Geduld ….. und auch die Gaben  des Geistes sind lebendig: Fühlen, was Gott auf dem Herzen hat (Prophezeiung), Gebetssprache, Heilungen, Gottes mächtiges Eingreifen …. Es gibt so vieles zu erzählen! Aber hier reicht der Platz nicht aus….
Bitte, wenn du im Feuer angefangen hast und nun glimmt nur noch ein schwacher Docht, dann komm zurück zur ersten Liebe. Laß alles liegen, was dich hindert. Lauf in Jesu Arme und laß dich neu füllen mit dem Heiligen Geist. Diesmal aber mache keine Kompromisse, nicht mit der Sünde und nicht mit den  Sorgen. Nur ER allein soll bestimmen, okay?
Und wenn du noch nicht die Fülle erlebt hast, dann bitte Jesus, denn ER gibt den Geist unbegrenzt.

Jesus, ich möchte mehr von Deinem Geist! Bitte fülle mich neu, fülle mich überfließend, spüle alles weg, was Dir im Weg steht! Ich will Deinen Geist in mir! Danke, daß Du mir keinen Skorpion oder eine Schlange gibst, wenn ich um Deinen Geist bitte. HErr, fülle mich!!


Kommentar verfassen