Seine Gnade – 02.05.2018

Seine Gnade – 02.05.2018

Darum wartet der HErr darauf,
Euch Seine Gnade zu zeigen.
Jesaja 30, 18
Es ist der HErr, der uns so sehr lieb hat! Keiner liebt uns mehr wie unser HErr! Wer hat schon sein Leben für uns gegeben? Wer hat alles getan, damit wir den Weg zur Erfüllung finden? Nur ER allein.
Und wenn Vater und Mutter dich vergessen, ER vergißt Dich nie!!
Viele von uns hoffen auf Seine Gnade, doch in manchen Lebensbereichen zeigt sie sich nicht. Das liegt manchmal an unserer Schwerhörigkeit oder mangelndem Vertrauen.
Einmal wußte ich den Willen des HErrn, doch ich traute mich nicht, es zu tun. Vor dem Sprung ins kalte Wasser scheute ich zurück. Es stand zu viel auf dem Spiel. Und so quälte ich mich weiter durch die Zeit. Als ich endlich dem HErrn gehorchte, konnte ER Seinen Segen und Seine Gnade ausschütten. Viele körperliche Beschwerden waren plötzlich weg (Ich sah nie einen Zusammenhang mit meinem Ungehorsam, doch ER). Seelisch ging es mir prima, und die Freude des HErrn brach sich Bahn. Natürlich dachte ich, hätte ich doch schon früher gehört! Doch ich weiß auch: ER wußte um meinen kleinen Glauben und hatte das alles schon eingeplant. Wie gut, daß ER mir den kleinen Glauben vergibt und Geduld hat, bis ich stark werde!
Nun ist es geschafft, und die Gnade des HErrn steht wieder über meinem Leben! Da bin ich sehr, sehr froh!!
Angst und mangelndes Vertrauen verhindern so viel Gnade! Wir wollen lieber wie ein kleines Kind auf Seinem Schoß geborgen sein! Kennen wir Ihn, vergeht die Angst. Sehen wir auf Ihn, vergeht der kleine Glaube.
Ja, ich will beim nächsten Mal schneller hören und schneller meine Angst überwinden. HErr, hilf!
Danke Jesus, für Deine Geduld und Freundlichkeit! Auch für Deinen Sanftmut, wie Du mich leitest mit Samthandschuhen und gleichzeitig mit großer Kraft! Danke, Du verfolgst Dein Ziel mit mir sehr zielstrebig und Du weißt, wie man mit mir umgeht. Du verletzt mich nie. Du hast großes Vertrauen in mich. Du bist wie ein Super-Vater zu mir!! Ja, ich will Dir immer vertrauen, denn Deine Gnade steht über meinem Leben.


Kommentar verfassen