Mein Fürsprecher – 02.12.2020

Mein Fürsprecher – 02.12.2020

Laßt uns also voll Zuversicht hingehen zum Thron der Gnade damit wir Erbarmen und Gnade finden und so Hilfe erlangen zur rechten Zeit.
Hebräer 4, 16

Warum? Weil wir keinen Priester und Fürsprecher im Himmel haben, der auf rosa Wolken sitzt und das Leid und die Not hier nur aus der Ferne kennt. Wir haben  keinen König, der auf dem bequemen, goldenen Sofa sitzt und sich bedienen läßt. Wir haben keinen Heiland, der sich zujubeln und feiern läßt. Wir haben Jesus.
ER wohnte bei Gott in der Herrlichkeit, doch kam herab zur Erde, litt Hunger, Durst, Hitze und Kälte. ER weiß, was Einsamkeit ist. ER kennt Scham und Schuld. ER weiß, was Schmerzen sind, denn Er hing am Kreuz. ER kennt Krankheit, Schwäche und Tod. Dieser Jesus ist unser Fürsprecher. ER hat alles mitgemacht, was wir heute erleiden. Darum weiß Er, wie es uns wirklich geht. Und es läßt Ihn ganz gewiß nicht kalt. ER ist ein Hohepriester, der Mitleiden hat mit uns, wenn wir im Leid stecken oder uns Einsamkeit oder Finsternis bedroht. ER weiß das alles ganz genau. Und darum kann Er nicht nur trösten, sondern auch helfen. ER ist unser Fürsprecher beim himmlischen Vater, der von ganzem Herzen und voller Leidenschaft für uns eintritt.
ER ist Jesus Christus, unser Erlöser, Heiland und HErr.

Danke Jesus, Du vertrittst mich vor Gott, dem Vater und Richter. Du hast meine Schuld gesühnt, bist für mich gestorben und hast alles auf Dich genommen, was mir Schwierigkeiten bereitet. Du hast gewonnen, und mich nimmst Du mit in Deinem Sieg. Ich bin frei, rein und ein geliebtes Kind Gottes. Und wenn es Schwierigkeiten gibt, so bist Du da und trittst für mich ein im Gebet. Wie gut, daß es Dich gibt!!!

Leave a Reply