Kinder Gottes – 24.06.2020

Kinder Gottes – 24.06.2020

Allen aber, die Ihn aufnahmen,
gab Er Macht, Kinder Gottes zu werden,
allen, die an Seinen Namen glauben.
Johannes 1, 12

Meine beiden Jungens wollen unbedingt meine Kinder sein, sie können sich etwas anderes gar nicht vorstellen. Andere Kinder wollen es nicht; – wahrscheinlich liegt es daran, daß sie mich nicht kennen, und meine Jungens sind den Umgang mit mir gewöhnt.
Wir sind Kinder Gottes, wenn wir uns anderes gar nicht mehr vorstellen können, weil wir Gott kennen, den Vater. Weil wir Ihn kennen, wollen wir keinen anderen Vater, wir lieben und vertrauen Ihm. Gewiß, vieles können wir nicht verstehen, aber wir kennen Ihn trotzdem, denn Er  hat sich uns offenbart als liebender Vater.
Alle, die an Jesus glauben, sind Gottes Kinder. Die anderen Menschen hat Gott auch geschaffen, ER liebt sie und ringt um sie. Doch Seine Kinder, so mit Geburtsrechten, Erbregelung und Staatsbürgerschaft, das sind nur die, die Jesus in ihr Herz aufgenommen haben.
Ich kenne viele, die kommen in die Kirche, zu den Hauskreisen und reden mit und beten und lesen Bibel. Und dennoch sind sie ihr eigener Herr; Jesus steht draußen vor der Tür des Herzens. Man kann es nur schwer erkennen oder unterscheiden, und oft ist es für uns auch nicht wichtig zu wissen, wer ist nun echtes Gotteskind und wer nicht. Gott allein ist dafür zuständig.
Viele der „Mitläufer“ ziehen sich nach einiger Zeit zurück und kommen nicht mehr oder gehen nur noch zum Gottesdienst aus Gewohnheit und weil ihnen dort niemand zu nahe kommt.
Gott liebt Kinder, ER möchte gern noch viele, viele davon haben! ER möchte sie mit Liebe überschütten, mit Fürsorge, Geschenken und Seiner mächtigen Gegenwart. Es wäre Ihm nicht zu viel, wenn alle 7 Milliarden Menschen Kinder Gottes sein wollten. Für jeden hätte Er ganz, ganz viel Zeit. Jedes einzelne Gebet würde Er hören. Und in jedes Seiner neuen  Kinder alles Erdenkliche an Liebe investieren.
Jesus ist ganz Mensch gewesen, sozusagen unser großer Bruder. ER hat uns freigekauft  von der Sünde und der Finsternis. ER hat uns Seinen Heiligen Geist gegeben, damit wir als Kinder Gottes leben können. Wenn Er in unseren Herzen lebt, dann sieht Gott uns mit Gnaden an, dann gibt es kein Gericht mehr, keine Verurteilung, keine Sünde, dann sieht Er nicht mich, sondern Seinen Sohn Jesus in mir. Darum bin ich durch Jesus ein Kind Gottes, anders geht es nicht.
Lerne Jesus nur immer mehr kennen, als großen Bruder, als Befreier, als Erlöser von Sünde und Schuld, als Helfer in Krankheit und Sterben, als Sieger über Bindungen, als den Weg zum Vaterherz. – Es gibt keinen anderen Weg.

Danke Jesus, Du bist mein großer Bruder und lebst in meinem Herzen! Wie gut,  daß ich Dich gefunden habe! Danke für die Erlösung, danke, daß ich ein Kind Gottes sein darf, danke, daß Du mir so viel Segen Gottes schenkst!!


Kommentar verfassen