Kein Öl mehr in der Lampe – 24.09.2017

Kein Öl mehr in der Lampe – 24.09.2017

Ich bringe sie zu meinem heiligen Berg
und erfülle sie in meinem Bethaus mit Freude.
Jesaja 56, 7
Da waren zehn Brautjungfern, die warteten auf den Bräutigam. Doch er verspätete sich sehr und sie schliefen ein. Als er endlich kam, wollte sie ihre Lampen anzünden, aber fünf hatten kein Öl. Sie mußten zurück und sich Öl für die Lampen besorgen. Doch da war der Bräutigam schon im Festsaal und die Tür wurde verriegelt.
Jesus ist dieser Bräutigam. Doch wer sind die Jungfern, die kein Öl hatten?
Da gibt es „Routine-Christen“. Die gehen treu und brav jeden Sonntag zur Kirche. Montags ist Chor. Dienstag Bibelstunde und Mittwoch Gebetsabend. Donnerstag ist auch irgendwas. Freitags ist Krimi-Abend, da sitzen sie vor dem Fernsehen und am Samstag gehen sie in den Schrebergarten und Sonntag, ja, am Sonntag gehts wieder von vorne los. Diese Leute haben kein Feuer unterm Hintern, da brennt nichts mehr im Herzen! Während der Predigt denken sie ans Mittagessen und in der Bibelstunde dürfen sie nette Kommentare sagen. Aber das Herz ist kalt, alles Routine. Bitte, überprüfe dich mal selber, ob du ein Routine-Christ bist. Oder ist deine Liebe zu Jesus heiß und innig? Gehst du zur Gemeinde, weil du da immer hingegangen bist? Überprüfe deine Gründe! Vielleicht hast du kein Öl mehr!! Das wäre doch schrecklich!
Jesus will diesen Zustand heute noch beenden. Sei nicht so eine törichte alte Jungfer, die die Wiederkunft Jesu verschläft!
ER möchte die Liebe neu wecken. ER möchte das Feuer des Geistes in dich hineinfüllen; – aber nur, wenn du es wirklich willst. Darum ist es gut, sich mal zu überlegen, wie es um einen selbst steht. Kalt – lau – warm – heiß?
Alles andere wie „heiß“ ist zu wenig. Laß dich neu füllen von Seiner Liebe. Sei neu betroffen von Seinem Opfer für dich. Höre zu, weil Gott Neues mit dir reden will. Sehne dich nach Ihm und strebe mit aller Kraft, vielleicht sogar unter Tränen, nach Verbindung mit Ihm.
Dann will Er dich auf den heiligen Berg bringen, den Berg des innigen Gebets, in Seinem Tempel will ER dich mit Freude füllen, die du schon so lange nicht mehr kennst. Sei ganz Sein, und ER wird ganz dein sein!
Danke, Jesus! Ich bin Dir nicht egal. Aber im Umgang mit Dir habe ich soviel Routine entwickelt …. schlimm! Mein Herz ist kalt geworden wie ein Stein. Vergib!!!! Bitte, fülle mich neu mit Deinem Geist und mit Deiner Freude!


Kommentar verfassen