Kann ein Christ besessen sein? – 21.09.2018

Kann ein Christ besessen sein? – 21.09.2018

Jesus sagt: Seht, ich habe euch die Vollmacht gegeben, auf Schlangen und Skorpione zu treten und die ganze Macht des Feindes zu überwinden. Nichts wird euch schaden können.
Lukas 10, 19
Der Mensch hatte die Herrschaft über die Erde an den Satan verspielt. Die Geburt Jesu war wie eine Invasion in Feindesland. Darum spielte der Teufel verrückt. Jesus wollte die Menschheit wieder mit Gott versöhnen.
ER hat bis heute Seine Leute, die Ihm folgen und das Reich Gottes auf der Erde ausbreiten. Diesen Leuten verleiht ER Vollmacht und Autorität über Schlangen und Skorpione, über die Geister und Mächte der Finsternis.
Alle Menschen stehen unter dem Fluch dieser Finsternis. Jesus will sie daraus retten. Wenn jemand zu Ihm kommt, so stößt ER ihn nicht weg, sondern verleiht jedem die Macht, Gottes Kind zu sein.
Dann ist er eine neue Geburt, ein neues Leben, ein Jesus-Leben hier auf der Erde.
Doch: Kann er noch besessen von finsteren Mächten sein?
Die Geister haben Anrechte, den Menschen zu quälen wegen der Sünde. Wegen seiner eigenen Sünden und die der Vorfahren, so wie es in der Bibel steht.
Die eigenen Sünden sind meist vergeben, wenn ein Mensch Christ wird. Er bereut sie und bittet um die Vergebung, die Jesus gern gewährt.
In der frühen Kirche war es üblich, daß die Neubekehrten von allen Sünden der Vorfahren freigesprochen wurden. Heute leider nicht.
Die Praxis in der Seelsorge zeigt, daß auch Christen Befreiung nötig haben. Selbst wenn sie jahrelang Christ sind und dem HErrn dienen und Ihn lieben, haben sie doch manchmal Zwangsgedanken oder Trübsinn oder Anfechtungen ganz besonderer Art. Nach einem Befreiungsdienst sind sie wie neu geboren. – Dieser Dienst geht meist sehr sachlich und still vor sich, ohne großes Geschrei.
Ich habe aber auch erlebt, daß sich Dämonen in Leuten melden, die jahrelang gute, treue Christen waren. Plötzlich beim Lobpreis fing es an und der Geist konnte im Namen Jesu ausgetrieben werden. Am folgenden Tag war die Person wie neu geboren, kaum wiederzuerkennen. So positiv wirkt sich Befreiung aus!
Wie sich das theologisch erklären läßt, weiß ich nicht. Ich weiß nur, die Praxis zeigt´s! Die Theorie müssen die Theologen entwickeln, aber die Praxis soll sich nicht nach irgendwelchen Vorstellungen und Bibelauslegungen richten.
Vielleicht ist es so: Der Mensch wird im Geist neu geboren, aber im Körper sitzt noch ein feind versteckt. Durch die Gnade Gottes kann und soll dieser Mensch befreit werden.
Kein böser Geist, keine fremde Macht, keine Finsternis kann uns überwinden. Wie gut!! Aber sie kann uns das Leben schwer machen.
Danke Jesus, Du bist der Sieger über Hölle, Tod und Teufel! Du schenkst Leben und Befreiung, Du willst unser Bestes! Ja, wir wollen Dir folgen und Deine Vollmacht in Anspruch nehmen!! Der feind hat verloren, der Sieger ist Jesus!!


Kommentar verfassen