Jetzt und heute – 14.08.2017

Jetzt und heute – 14.08.2017

Jesus Christus ist derselbe gestern, heute und in Ewigkeit.
Hebräer 13, 8
Für Gott gibt es keine Zeit. Alles ist immer Jetzt. ER wußte schon vor der Schöpfung von Himmel und Erde, was heute ist. ER kannte Dich und mich, wußte, was wir heute tun oder nicht tun, wie wir denken und fühlen und was wir für Pläne, Freude oder Probleme haben.
Darum sagt ER: Heute, wenn Du Seine Stimme hörst … (Hebräer 3, 7 und 4, 7).
ER möchte mit uns Gemeinschaft haben, mit uns eins sein, das sind Seine Absichten gestern, heute und morgen, bis in alle Ewigkeiten. Wenn wir im Himmel bei Ihm sind, dann ist die volle, herzliche Gemeinschaft mit Ihm möglich. Hier bekommen wir einen Vorgeschmack auf die herrliche, herzliche Gemeinschaft mit Ihm, wenn wir auf Seine Stimme hören. Seine Worte sind Liebesworte, keine Befehle.
Manche meinen, Gott hat einen perfekten Plan für ihr Leben. Doch manchmal weichen sie von diesem Plan ab, sie wählen vielleicht den „falschen“ Beruf oder den „falschen“ Ehepartner, und Gottes guter Plan ist verdorben. Dann wäre das Leben zielverfehlt, irgendwie daneben gelebt. Dann kommt für Gott Plan B dran, weil A nicht funktionierte; – wir waren zu unheilig, sündig, haben nicht gehört …. und wir fühlen uns sehr schuldig.
Bei mir wäre Gott vielleicht schon bei Plan Z, denn ich ging nicht immer auf Seinen Wegen. Viele Tage habe ich nicht auf Seine Stimme gehört. Und doch sagt Jesus: Was ich mit Dir angefangen habe, will ich vollenden. Und: Gott gibt das Wollen und Vollbringen.
Bei Gott gibt es nämlich nur Plan A. Und das ist: Uns in Seine Gemeinschaft bringen. Ob wir heute Abwaschen müssen oder einen Ausflug machen, ER will der Mittelpunkt in unserem Herzen sein. Wir wollen den Tag heute mit Ihm zusammen leben, dann geschieht Gottes Wille!
Je mehr wir lernen im Jetzt auf Gott zu hören und mit Ihm zusammen zu leben, desto mehr kann Gott uns gebrauchen. Mose war in den 40 Jahren, in denen er in der Wüste Schafe gehütet hat, so mit Gott verwachsen, daß Gott ihn damit beauftragen konnte, Israel zu befreien. David war auch ein Hirte. In der Einsamkeit suchte und fand er Gott. So konnte Gott Ihn zum König machen.
Sei eins mit Gott, ER kann uns tüchtig machen zu jedem guten Werk! Bleibe im Jetzt, im Heute, – die Vergangenheit laß ruhen, sieh nicht auf „verpaßte Chancen“ zurück, – lebe nicht im Morgen, für die großen Träume Deines Lebens. Bleibe im Jetzt! Denn heute kannst Du Seine Stimme hören.

Danke Jesus! Du bist der HErr meines Lebens. Mir erscheinen meine Wege oft krumm und voller Umwege. Doch Du stehst darüber, ziehst mich durch alles hin zu Dir. Ja, HErr, mit Dir zusammen will ich leben, jeden Tag!


Kommentar verfassen