Jesus unbegrenzt – 24.08.2018

Jesus unbegrenzt – 24.08.2018

Steh auf, nimm deine Tragbahre, und geh nach Hause!
Matthäus 9, 6
Vier Freunde trugen ihren gelähmten Freund zu Jesus. Als Jesus ihren Glauben sah, sagte ER zu dem Gelähmten: Hab Vertrauen, deine Sünden sind dir vergeben! Doch die anwesenden Schriftgelehrten dachten, das sei Gotteslästerung, denn wer kann Sünden vergeben außer Gott? Jesus wußte, was sie dachten und sagte: Was ist leichter zu sagen: Deine Sünden sind vergeben! – oder: Steh auf und geh umher? Ihr sollt erkennen, daß der Menschensohn die Vollmacht hat, Sünden zu vergeben. Und so sagte Jesus zu dem Gelähmten: Steh auf!
Tja, was ist leichter: Sünden vergeben oder Gelähmte heilen?? Beides ist uns unmöglich, aber für Jesus gleich möglich. Sein Eingreifen in unsere Nöte ist für uns ein Zeichen Seiner göttlichen Vollmacht. Darum heilte ER Kranke und ER heilt immer noch; – oder gelten jetzt andere Regeln als damals? Hat Jesus sich verändert?
Als ich anfing zu glauben, hatte ich keine Schwierigkeiten damit, daß Jesus für unser Herz und unsere inneren Angelegenheiten zuständig ist. Aber es fiel mir gar nicht ein, für Kranke zu beten. Das war Sache des Arztes.
Erst viel später erlebte ich Krankenheilungen und mußte mein Denken überprüfen. Irgendwie war es die gleiche Frage: Was ist leichter: Sünden vergeben oder Gelähmte heilen?
Jesus ist unser Retter. Und das ist allumfassend gemeint und bezieht sich auf jetzt und auf die Ewigkeit. ER will unsere Seele retten und unserem Körper helfen. Da gibt es für Ihn gar kein Problem, gar kein Entweder-Oder.
Es ist für Ihn gleich“schwer“, Kranke zu heilen oder Seelen zu retten. ER ist nun einmal der HErr über alles.
Ich will und kann Jesus nicht begrenzen. Meine Theologie kann nicht dafür da sein zu erklären, warum Jesus das eine machen darf und jenes nicht. Meine Theologie muß sich nach dem richten, was Jesus macht; – es muß also umgekehrt sein! Unsere Theologie muß sich nach Jesus richten, nicht Jesus nach unserer Theologie.
Es mag noch mehr Bereiche geben, für die Jesus angeblich nicht zuständig ist. Wir sollten unser Denken überprüfen und fragen, ob wir Jesus einschränken. Wieviel Heil mag dadurch verloren gehen, daß wir Jesus in einigen Bereichen nicht HErr sein lassen!
HErr, ich will mein Denken an Dich anpassen und nicht meinen Glauben an meine Vorstellungen. Du bist soooo viel größer als meine Vorstellungen! Du bist unbegrenzt! Du hast überall Macht! … und mein Glaube soll wachsen, und ich möchte Dir immer mehr zutrauen! Du bist es, der das letzte Wort hat; – wie gut!
PS: Mein Gabriel kann seit heute wieder stehen. Und vor 5 Wochen lag er noch im Koma. Welch ein Wunder Gott tut!!!! Danke!


3 Gedanken zu „Jesus unbegrenzt – 24.08.2018

  1. Guten Morgen, Frank ! Wie wundervoll das Gott heute noch Wunder tut .Ich danke Jesus das dein Kind wieder stehen kann , und Jesus wird weiter heilen.Wir wichtig sind unsere Gebete!!!! Ich habe selber vor 9 Jahre ein Wunder erlebt , nach einem Ärzte fehler lag ich 5 Wochen auf intensive und keiner wussts ob ich überlebe .Aber meine Familie und Freude beteten und Amerika wurde Gebete.Das macht Mut, nie aufzugeben. Gott segne euch .Liebe Grüße Marianne💝

    1. Jeden Morgen sehe ich deine Andachten. Für mich sind sie die Nahrung für den Tag. Gott spricht durch dich. Danke. Du dienst unserem Herrn voller Liebe und Leidenschaft und bist so ein Segen für viele Leser deiner Andachten. Danke.
      Ich freue mich so sehr, dass es Gabriel wieder so gut geht. Seit dem Unfall habe ich jeden Tag für euch gebetet und mich über deine Informationen gefreut. Unser Gott ist treu und barmherzig.Er ist der Chef. Sein Wille soll geschehen. Du und deine Familie mögen reichlich gesegnet werden. Auch die, die jeden Tag deine Andachten lesen. 🙂 Schön, dass es dich gibt und du Gottes Werkzeug bist. Amen.
      Einen gesegneten Tag für alle Kinder Gottes.
      Liebe Grüße
      Nicole

Kommentar verfassen