In der Morgendämmerung – 04.02.2018

In der Morgendämmerung – 04.02.2018

Nach dem Sabbat kamen in der Morgendämmerung des ersten Tages der Woche Maria aus Magdala und die andere Maria, um nach dem Grab zu sehen.  ….
Und der Engel des HErrn sagte zu den Frauen: Fürchtet euch nicht! Ich weiß, ihr sucht Jesus, den Gekreuzigten. ER ist nicht hier; denn ER ist auferstanden. …
…. sie eilten voll Furcht und großer Freude zu Seinen Jüngern, um ihnen die Botschaft zu verkünden.
Matthäus 28, 1.5f.8
Es liegt großer Segen darauf, den HErrn am frühen Morgen zu suchen. Dann bekommt man die rechte Wegweisung und Einstellung für den Tag! Dann ist man gewappnet gegen die Angriffe von feind und Mensch. Dann ist man gestärkt, hat Mut, Freude und Kraft.
Mir scheint, nichts ist wichtiger, wenn man Christ bleiben will und nicht wie viele andere in ein seichtes Christsein zurückfallen will. In der Stille, – nachts oder am frühen Morgen – tut Gott sich kund. Dort erhalten wir Wegweisung für heute, für morgen und für unser ganzes Leben.
Manche versuchen, sich selber durch den Tag zu kämpfen, andere kämpfen ihr ganzes Leben. Wie einfach ist es, alle Sorge und Lasten auf den HErrn zu legen, denn ER hat versprochen: Ich sorge für Dich; niemals werde ich Dich vergessen oder verlassen. Was wünschen wir uns mehr als ein sorgloses Leben! – Jesus hat es für uns bereit.
Geschenke bekommt man umsonst, aber abholen muß man es trotzdem. Willst du ein sorgenfreies Leben, hole es morgens früh bei Jesus ab! Wie belastet und besorgt kamen die Frauen zum Grab, und wie froh gingen sie wieder nach Hause! So ist das Leben im Glauben.
Wir wollen nicht Jesus den Gekreuzigten suchen, sondern Jesus, den lebendigen HErrn! ER ist sehr viel anders als es uns viele Kirchen lehren. ER ist lebendig, Er handelt, ER macht frei, ER heilt, ER gibt Hoffnung! Laß Ihn leben in Deinem Herzen, laß Ihn dort den Größten sein! – und ER wird alles wunderbar fügen. In Ihm gilt: Fürchtet euch nicht!
Danke, Jesus! Du bist nicht im Grab geblieben, sondern auferstanden und lebendig! Du bist der mächtige Sohn Gottes, der Wunder auf der ganzen Erde vollbringt. Du bist der Heiland, Erlöser, Helfer und Freund der Menschen! Dir vertraue ich mein Leben an; Deine Weisung suche ich am frühen Morgen, denn Du bist der HErr und sollst es bleiben!


Ein Gedanke zu „In der Morgendämmerung – 04.02.2018

Kommentar verfassen