Ich gehöre dem HErrn – 10.12.2019

Ich gehöre dem HErrn – 10.12.2019

So spricht der HErr:
Fürchte dich nicht.
Denn Ich habe dich erlöst.
Ich habe dich bei deinem Namen gerufen;
Du bist mein.
Jesaja 43,1

Dieser Vers hat eigentlich die größte Bedeutung für mich. Wie oft hat er mir wieder Mut gemacht! Wie stark ist diese Verheißung! Alles ist Gottes Werk, ich brauche nichts dazu tun.
Gott ist der HErr des Universums und der unsichtbaren Welt. Was sollte mir noch Angst machen, wenn Er bei mir ist, wenn Er mich lieb hat, wenn Er mir zur Seite steht? Fürchte dich nicht!! Eher werden Himmel und Hölle vergehen, als dass der HErr Sein Kind verloren gibt.
ER hat mich erlöst. Nicht ich selber. Ich kann nicht so gut und stark sein, mich selbst zu erlösen. Aber Er. ER hat die Erlösung für mich vollbracht.
ER hat mich bei meinem Namen gerufen. Ja, Gott kennt meinen Namen, er schwebt Ihm immer vor Augen, niemals, nicht einmal eine einzige Sekunde vergißt Er mich. ER hat mich schon vor der Erschaffung der Erde gekannt und gewollt. ER kannte jeden Tag meines Lebens; – und als ich im Dreck lag und in Sünde fiel, hielt mich das aufrecht: ER wußte, welch einen Menschen Er sich auserwählt hatte, Er wußte, daß ich diese Sünden begehen würde und hat mich dennoch erwählt! Wie tröstlich das für mich war in meinem angeschlagenem Glauben! Ja, bis heute ist Er mir treu, auch wenn ich nicht immer treu gewesen bin. ER ist ein großzügiger, freundlicher, barmherziger und geduldiger HErr!
Ich bin Sein. Ja, ich gehöre nicht mehr dem feind. Ich bin ihm entronnen, weil Jesus den Kaufpreis für mich gezahlt hat. Der feind kann mir Angst machen und versuchen, mich zu belügen oder irgendwie zu binden. Aber ich gehöre dem HErrn. Und der HErr paßt auf, dass nicht irgendjemand mich aus Seiner Hand reißt. Ich bin Sein. Ich gehöre nicht mehr den Menschen. Sie dürfen keinen Einfluss mehr auf mich nehmen und mich für ihre Zwecke einspannen. Ich gehöre dem HErr. Ich gehöre nicht mehr mir selber. Ich muß allem absagen, was mich von Ihm trennt und manchmal schwere Opfer bringen, die meinen Stolz demütigen. Ich gehöre Ihm, meinem wunderbaren HErrn. Amen.

Danke Jesus, Du hast mich teuer erkauft! Ich bin Dein!! Wie gut, daß Du gut auf mich aufpasst; – niemand kann mich aus Deiner Hand reißen. Danke!


Kommentar verfassen