Henoch, ein Glaubensheld – 29.10.2020

Henoch, ein Glaubensheld – 29.10.2020

Aufgrund des Glaubens wurde Henoch entrückt und mußte nicht sterben.
Hebräer 11, 5

Henoch war einer der Erzväter, ein Nachkomme Adams und sein Sohn war Methusalem, der älteste Mensch der Welt, sein Urenkel war Noah, der die Arche baute. Henoch wurde im Vergleich zu seinen Vor- und Nachfahren nicht sehr alt, denn Gott nahm ihn auf.
Es gibt nur drei Menschen, die entrückt wurden: Henoch, Elia und Jesus. Henoch wird ein außerordentliche Persönlichkeit gewesen sein. Leider wird nicht viel über ihn berichtet, nur, daß er seinen Weg mit Gott ging. Aber ist das nicht genug? Damals wie heute gibt es so viele Versuchungen und andere Wege, – es ist immer leicht, Gott “loszuwerden” und seine eigenen Wege zu gehen. Aber Henoch war Gott treu, etliche hundert Jahre.
Ob wir das auch von uns sagen können? Ich selber hatte mich bekehrt und bin dann lange Jahre auf eigenen Wegen gereist. Es hat mir viel Kummer und Schmerzen bereitet, aber ich wollte es so. Heut weiß ich es besser: Hätte ich lieber sofort und immer auf Gott gehört, wäre ich nur immer auf Seinen Wegen gegangen, ohne Kompromisse, ohne Lüge, ohne Furcht vor den Mitmenschen!
Henoch ging seinen Weg mit Gott. Er war standfest. Treu. Felsenfest von Gott überzeugt. Er hielt seine Gebetszeiten, las die Bibel regelmäßig (es gab sie leider noch nicht, sonst hätte er es sicher gemacht!), war barmherzig, ein Ebenbild Gottes ….. Gott hielt so große Stücke auf ihn, daß Er Henoch zu sich holte. Er brauchte nicht alt werden und die Gebrechen des Alters erleben, er wurde in Bruchteilen von Sekunden vor den Stuhl Gottes entrückt. Dort geht es ihm gut, dort darf er seinen Gott von Angesicht zu Angesicht sehen. Er ist ein Freund Gottes und Gott ist sein Freund.
Er ist ein Vorbild im Glauben, darum hat Gott dafür gesorgt, daß er in diesem Kapitel, Hebräer 11, zu den Glaubensvätern und Glaubenshelden gezählt wird.
Und du? Wo bist du? Bist du Ihm treu, gehst du deinen Weg mit Ihm? Wie sind deine Kompromisse mit der Welt und der Lüge? Geh lieber deinen Weg mit Gott, dann brauchst du nichts bereuen und dein Leben hat Sinn und Ziel.

Danke Jesus, daß Du jeden von uns genau kennst. Auch die Stillen im Lande, die von niemanden gesehen werden. Du kennst ihre Treue und ihre Kompromisslosigkeit gegen die Sünde. Du wirst sie in Deine Nähe holen. Danke!!!

Leave a Reply