Gott ist gut – 26.03.2020

Gott ist gut – 26.03.2020

Du aber, HErr, bist ein barmherziger
und gnädiger Gott,
du bist langmütig,
reich an Huld und Treue.
Psalm 86, 15

So ist die Beschreibung Gottes: Barmherzig, gnädig, langmütig, reich an Huld und Treue.
Und da beten doch tatsächlich einige Brüder voller Zweifel, ob Gott ihr Gebet hört … Natürlich hört Er unser Gebet! Nur der Zweifel und Kleinglaube beschränkt Gott in Seinem Handeln.
Wer nicht glaubt, daß Gott gnädig und barmherzig ist, wie kann er beten? Er kann versuchen, Gott zu überreden oder Gott zu nerven durch ständige Wiederholung, oder er kann Rituale und feine Wortspiele beten, er kann einen Handel mit Gottmachen: Wenn du das tust, dann verspreche ich dir ….
Aber das ist doch kein Gebet, wie Jesus es uns vorgemacht hat! ER kam im kindlichen Vertrauen zu Seinem himmlischen Vater. ER brauchte  nicht viele Worte machen, denn Er wußte: Der Vater hört Ihn. ER wußte, Gott liebt Ihn über alles und macht alles, was der Sohn sich nur wünscht. Und dennoch hat Er nur um das gebeten, wovon Er wußte, daß es Gottes Wille ist.
Wenn mein irdischer Vater so ist: Langmütig, gnädig, barmherzig reich an Huld und Treue, so hätte ich als Kind tausend Wünsche gehabt. Und wenn mein Vater der König der ganzen Welt gewesen wäre, dann hätte ich sofort (wie „Der kleine Lord“ im Buch) für die anderen Menschen in ihrem Elend gebetet. Mein irdischer Vater hätte es mir nicht abschlagen können, denn Er liebte mich.
Und wir? Haben wir keine Vater im Himmel, der Seine Kinder liebt? Ist Er nicht gnädig, barmherzig, langmütig, geduldig und treu? Warum beten wir so wenig, und wenn wir beten, dann mit so wenig Zuversicht?
ER hört Gebet gern. ER mag diese Zwiegespräche mit uns. Er mag es, uns eine Freude zu machen. Und besonders mag Er es, wenn wir von uns selber wegsehen und für andere beten.
Im Gebet merken wir, wie wunderbar Er ist. Wie sehr Er Vater ist. Wie Sein Wesen voller Gnade ist. Ach, ER ist so wunderbar, und so wunderbar ist die Begegnung im Gebet mit Ihm! Ach, daß wir doch mehr Gottes Angesicht suchen wollten, dann wäre die Welt heute anders ….

Danke Vater, Du hast mich lieb, Du hörst mein schwaches Gebet! Du weiß, daß ich Dir vertraue und Dich liebe. Wie schön, daß Du so gnädig und langmütig, so treu und verläßlich bist!


Kommentar verfassen