Gott ist die Liebe – 11.07.2020

Gott ist die Liebe – 11.07.2020

Gott ist die Liebe.
1. Johannesbrief 4,8

Wenn ich in den Sprachen der Menschen und Engel redete, hätte aber die Liebe nicht, wäre ich wie eine dröhnende Glocke oder eine lärmende Pauke. Und wenn ich prophetisch reden könnte und alle Geheimnisse wüßte und alle Erkenntnis hätte; wenn ich alle Glaubenskraft besäße und Berge damit versetzen könnte, hätte aber die Liebe nicht, wäre ich nichts. Und wenn ich meine ganze Habe verschenkte, und wenn ich meinen Leib dem Feuer übergäbe, hätte aber die Liebe nicht, nützte es mir nichts.
Die Liebe ist langmütig, die Liebe ist gütig. Sie ereifert sich nicht, sie prahlt nicht, sie bläht sich nicht auf. Sie handelt nicht ungehörig, sucht nicht ihren Vorteil, läßt sich nicht zum Zorn reizen, trägt das Böse nicht nach. Sie freut sich nicht über das Unrecht, sondern freut sich an der Wahrheit. Sie erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem stand.
(Nach 1.Korinther 13,1-7)

Danke, Jesus, Du bist die Liebe! Du kannst nicht anders, wie lieben und lieben und noch einmal lieben. Wie geborgen und sicher ich mich in Deiner Liebe fühlen kann! Vergib mir, wenn ich Dir manchmal mißtraue. Ich möchte lieber in Deiner Liebe leben!

 


Kommentar verfassen