Gnade, Gnade und immer wieder: Gnade! – 2017.10.17

Gnade, Gnade und immer wieder: Gnade! – 2017.10.17


Die Huld des HErrn ist nicht erschöpft,
Sein Erbarmen ist nicht zu Ende.
Neu ist es an jedem Morgen;
groß ist Deine Treue.
Klagelieder 3, 22f.
Was brauchen wir mehr als Gottes Gnade! Vorschriften haben wir schon genug, man kann sie gar nicht mehr alle einhalten …. Aber Gnade, da brauchen wir mehr und mehr und mehr. Als wären wir ein Faß ohne Boden, in das man ständig hineinfüllen müßte.
Heute ist dieser Tag der Gnade. Alles, was gestern war, ist durch Jesu Gnade ausgelöscht. Wir brauchen uns nicht mehr schämen oder traurig sein über uns oder über unseren Fall weinen. Gott hat diesen Tag gemacht, diesen Tag der unverdienten Gnade! Das wollen wir ausnutzen, die Vergebung in Anspruch nehmen für unser Versagen, und den Kopf wieder heben und nach vorne sehen.
Wem nützt es, wenn wir am Boden liegen und über unser Versagen jammern? Gott weiß: Wir sind Sünder! – und dennoch hat ER uns erwählt. Nun, Kopf hoch, die Gnade ergreifen und weiter auf das Ziel zu: Jesus Christus.
Kennst du die Müllschlucker in einem Hochhaus? Mitten im Hochhaus gibt es einen Schacht, in dem jede Etage ihren Müll wirft. Der fällt dann hinunter in einen Container und ist weg. Man kriegt es nicht zurück, es sei denn, man bindet den Müll an einer Schnur fest und zieht ihn wieder hoch. Das ist zwar äußerst sinnlos, doch viele Christen machen es mit ihrem Müll so. Erst bringen sie ihr Versagen zu Jesus. ER vergibt gern und reinigt den Menschen. Doch dann kommt der feind, dem es Spaß macht, uns zu quälen und zu ärgern. Er tut so, als sei nichts gewesen und erinnert uns an unser Versagen. Und wir sind so dumm und fallen darauf hinein! Wir glauben nicht an die Worte Jesu, an Seine Vergebung, Reinigung und Gnade! Wir wälzen uns wieder im Dreck der Sünde, nur weil der feind uns daran erinnert. Ganz schön dumm! Besser sich auf die Gnade berufen: Ja, ich habe versagt. Doch Jesus hat mir vergeben. Heute ist ein neuer Tag, ein Tag der Gnade!! Ich habe es nicht verdient …. darum ist es ja Gnade. Wie sollte ich Vergebung auch verdienen?
Danke, Jesus! Mit Dir zusammen ist jeder Tag ein Tag der unverdienten Gnade! Wie gut, unbeschwert in den Tag zu gehen! Ich brauche mir nichts mehr vorwerfen und die alten Lasten nicht mehr tragen. Und ich brauche anderen nichts vorwerfen, weil Du ihnen ebenfalls vergeben hast. Danke für diese Freiheit! Danke für die Leichtigkeit der Gnade! Danke, keine Belastungen mehr! Ich bin wirklich frei! Halte mich bitte in Deiner Gnade fest!


Kommentar verfassen