Ein reines Herz – 29.01.2019

Ein reines Herz – 29.01.2019

Selig, die ein reines Herz haben;
denn sie werden Gott schauen.
Matthäus 5, 8

Als ich ein kleines Kind war, hatte die Mutter jeden Abend mit mir gebetet: Ich bin klein, mein Herz ist rein, soll niemand drin wohnen als Jesus allein.
Das war nur ein sehr kleines, schlichtes Gebet. Aber irgendwie hat es sich in mir festgesetzt. Natürlich wollte ich als Kind ein reines Herz!
Später kamen die „schlechten“ Gedanken. Über Mädchen, Geld, Besitz, Macht … überall lockte es mich und mein Herz fühlte sich sicherlich nicht mehr rein an. Zu viele Gedanken, die nicht mit Gottes Reinheit übereinstimmten. Da war ich aber froh, als ich endlich Jesus fand und meine Sünden und Unreinheit bekennen konnte und Erbarmen und Vergebung fand! Ja, Seine Vergebung und Seine Barmherzigkeit machen mein Herz jetzt noch jeden Morgen neu und rein. Danke, Jesus!
Es gibt leider so viele, die sich locken und verführen lassen und dann wieder auf den alten Wegen gehen. Die jungen Männer wollen Jesus nachfolgen und fühlen sich stark. Bis sie ein Mädchen finden und Jesus vergessen. Die jungen Frauen lassen sich von Jesus weglocken und nehmen einen Mann, der nett redet … Die Witwen wollen nicht allein bleiben, sondern tauschen Jesu Trost gegen den Trost eines Partners. So viele verlassen Jesus und suchen woanders ihr Heil. Doch meistens gibt es ein böses Erwachen und oft Reue unter Tränen. Wie gut, daß Jesus uns niemals fallen läßt und sich wieder über Sein Kind erbarmt und vergibt! Aber wie viele Umwege und wie viel Leid könnte man sich ersparen, wenn man immer und gleich auf Jesus hört.
Wir wollen uns bemühen, das nicht ein kleiner Schatten auf unser Herz fällt. Ein reines Herz ist so schön, so fröhlich, so voller Friede, so unbegreiflich erstaunlich und heilig! Wie ein kleines neugeborenes Kind, so rein und heilig. Es ist eine ganz kostbare Sache. Wir wollen ganz, ganz vorsichtig mit unserm Herzen umgehen, damit es rein und heilig bleibt! Nur in der Nähe Gottes haben wir eine Chance, rein und heilig zu bleiben.
Und wenn wir wirklich einmal sündigen, so haben wir einen Fürsprecher beim Vater: Jesus Christus. ER tritt für uns ein. ER vergibt uns, wenn wir uns wieder Ihm zuwenden. ER ist ein barmherziger, liebevoller, freundlicher, geduldiger Gott. Wir wollen nicht mit Seinen Gefühlen spielen!

Danke Jesus, mit Dir ist mein Herz rein und heilig! Du vergibst alles Böse. Du wohnst in meinem Herzen und reinigst es von allem Schmutz! Hilf mir, mein Herz rein zu bewahren. Wache über mich!

Kommentar verfassen