Ein neues Herz – 15.02.2018

Ein neues Herz – 15.02.2018

Jesus sagt:
Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.
Johannes , 37
Viele versuchen durch gute Taten und Leistung zu Jesus zu kommen. Und wenn sie wirklich gut sind, merken sie, es reicht noch nicht, sie müssen sehr, sehr gut sein, und heilig und vollkommen; – und so strengen sie sich noch mehr an. Aber sie kommen zum Richtstuhl Gottes. Dort gibt es kein Erbarmen. Immer gibt es irgendein Gesetz, das sie nicht ganz gehalten haben, z.B. haben sie die Eltern nicht genügend geehrt. Immer wartet Verdammnis auf sie.
Anders ist es, wenn wir unsere Schuld und Unvollkommenheit kennen und zum Thron der Gnade kommen. Dort regiert Jesus. ER wirft niemanden hinaus! Jeder, der an Seine Gnade appelliert, wird sofort gerettet. Jeder, der Seinen Namen bekennt, ist sofort aus dem Machtbereich der Finsternis gerettet.
Sogar der eine Verbrecher, der an Jesu Seite gekreuzigt wurde, wurde schlagartig gerettet, als er Jesus um Erbarmen anrief. Er war ein Verbrecher, vielleicht sogar Mörder. Er wußte, Gerechtigkeit ist unerreichbar, nur Gnade, Begnadigung, Barmherzigkeit können noch etwas bewirken.
Jesus ist dieser Gnadenthron. ER ist voller Barmherzigkeit, Geduld, Hoffnung und grenzenloser Liebe. Wer zu Ihm kommt und auf Gnade zählt, der ist richtig. Jeden Morgen wieder neu ist Seine Gnade. Was gestern war, ist vorbei; heute gibt ER uns eine neue Chance.
Hast du Jesus noch nicht im Herzen, ist ER immer noch nicht dein Herzenskönig, so bitte Ihn heute: Komm in mein Herz! Alles soll Dir gehören, ich selber möchte Dein Eigentum sein! Wirf bitte alles hinaus, was Dir nicht gefällt: Versagen, Schuld, Blutschuld, böse Worte und Gedanken, Unheiligkeit, Egoismus, Selbstmitleid …. Schenke mir Dein Herz, ein neues Herz! Sei mein HErr! Ich möchte Dein Kind sein. Ich möchte an Deiner Hand durch das Leben gehen! Ich möchte ganz Dein Eigentum sein!
Danke Jesus, daß Du so ein Gebet niemals verwirfst! Du wendest Dich zu mir, voller Gnade und Barmherzigkeit. Du weißt, ich bin nicht perfekt, sondern voller Sünde und Schmutz. Und dennoch willst Du mich und hast große Hoffnung für mich. Ja HErr, ich will Dir gehören.

Leave a Reply