Echte Freiheit – 29.07.2017

Echte Freiheit – 29.07.2017

Wenn Tote nicht auferweckt werden, dann laßt uns essen und trinken, denn morgen sind wir tot.
1. Korinther 15, 32
Nun ist aber Christus von den Toten auferstanden und wir werden genau so auferstehen. Wir wissen, Gott ist da, und was ER sagt ist wahr. Der Heilige Geist legt in uns Zeugnis darüber ab, daß wir Gottes Kinder sind.
Wir haben nicht irgendeine Meinung oder fromme Tradition. Wir haben Christus im Herzen als Beweis. Andere haben ihre Meinungen, wir haben den, der sagt: Ich bin die Wahrheit.
Wenn das alles mit Jesus nicht stimmt, oder wenn wir Ihm nicht glauben wollen, dann wäre es am Besten zu essen und zu trinken, denn morgen sind wir tot. Laßt uns das Leben in vollen Zügen genießen, früh genug ist es mit dem Spaß vorbei. Wir haben dann keinen Richter über uns, dem wir Rechenschaft schuldig sind; – darum können wir tun, was wir selber wollen. Ob lügen oder betrügen, der Bessere und Stärkere gewinnt. Wir wollen jede Freiheit in sexuellen Dingen und wollen andere bestärken, die Freiheiten auszuleben; – schon Kinder wollen wir „positiv“ beeinflussen. Und wenn jemand anderer Meinung ist, dann ist er eben rückständig, ein Moralapostel oder einer, der hinter dem Mond lebt; – wir machen ihn fertig in der Presse und in jeder Diskussion. Allein unsere Meinung ist gültig, alles andere ist „intollerant“.
Aber der, der im Himmel sitzt, lacht und spottet über sie (Psalm 2).
Das Werk, die Schöpfung, sagt zu seinem Schöpfer: Du hast einen Fehler gemacht; Deine Gebote sind nicht richtig! Wir brauchen so einen Schöpfer nicht. Wir wollen Freiheit! Und Tolleranz! Schreibe uns bitte nicht vor, wie wir leben sollen!
Und Gott, der sie schuf und am Leben erhält, sitzt im Himmel und lacht über sie.
Wir wissen, daß es stimmt, was Jesus sagt. Die Bibel ist die Wahrheit. Der Heilige Geist wohnt in uns und leitet uns. ER führt uns in die ganze Wahrheit!
Wir brauchen nicht diskutieren und streiten. Wir leben unser Leben nach Gottes Maßstäben, um Ihm zu gefallen. Jesus hat mir nie etwas verboten oder mich gezwungen, etwas zu tun. Bei Ihm ist echte Freiheit. Weil ich Ihn liebe, will ich leben, wie es Ihm gefällt.
Ja Jesus, ich liebe Dich! Und weil ich Dich liebe, folge ich Dir. Du hast mich zuerst geliebt; keiner hatte mich so geliebt, keiner hat so für mich gesorgt wie Du; keiner gibt mir mehr Hoffnung wie Du. Ja, bei Dir bin ich richtig!


Kommentar verfassen