Die Suche nach Gott – 08.01.2021

Die Suche nach Gott – 08.01.2021

Gott, Du mein Gott, Dich suche ich,
meine Seele dürstet nach Dir.
Nach Dir schmachtet mein Leib
wie dürres, lechzendes Land ohne Wasser.
Psalm 63, 2

David bringt es auf den Punkt: Der Mittelpunkt unseres Glaubens ist Gott selber. Nicht die Bibel, nicht unser Wissen, nicht UNSER Glaube, sondern allein Gott. In Jesus sind wir Ihm begegnet, ohne Jesus hätten wir keinen Zutritt, keinWissen über Gott, keine Vergebung und Reinigung, keinen Sieg über Tod und Teufel. Nur Jesus ist unser Weg zu Gott.
Jahrtausende haben Menschen Gott  gesucht und viele Opfer dafür gebracht, und auch viele weise Gedanken gehabt. Aber sie haben Gott nicht gefunden. Der Weg war nicht frei. Die Sehnsucht nach Gott war immer sehr, sehr groß. Wie viele haben gefastet, sich selber gepeinigt, haben Reisen unternommen, um Gott zu suchen. ER ist es, den unser Herz sucht; – ohne Ihn ist unser Herz unzufrieden, kommt nicht zur Ruhe.
David war allein in der Wüste. Er wußte, der einzige echte Trost ist der Trost, den der HErr bringt. Der einzige treue Weggefährte ist der HErr. Die einzige  Quelle für Hoffnung und Zuversicht, für Freude und Friede ist im HErrn zu finden. Nicht Seine Gaben machen es, nicht die tollen Erkenntnisse, die wir über Gott haben; nein, nur die Person Gottes bringt alles, wonach sich unsere Seele sehnt.
Ob im KZ oder in Hollywood: Überall fangen Menschen an, den Sinn des Lebens zu suchen. Und wenn sie Jesus gefunden haben, haben sie das Zentrum des Lebens gefunden, die Achse des Lebensrades.Um Ihn dreht sich alles, mit Ihm ordnet sich alles und in Ihm findet sich alles. – Jesus, das Zentrum des Universums.

Danke Jesus, Du bist der Weg zu Gott. In Dir ist der Weg, die Wahrheit und das Leben. Du bist die Weisheit und Erkenntnis. Ja, in Dir kommt mein Herz zur Ruhe. Nach Dir  dürstet mich, ich will immer mehr von Dir, mich sattsehen an Deiner Gestalt. Ich will mehr von Dir, Jesus!!

Leave a Reply