Die prophetische Gabe – 19.10.2020

Die prophetische Gabe – 19.10.2020

Jagt der Liebe nach! Strebt aber auch nach den Geistesgaben, vor allem nach der prophetischen Rede.
1. Korinther 14, 1

Manche meinen, die  Geistesgaben sind längst ausgestorben, doch die Gemeinde zeigt schon lange, daß das nicht so ist. Die Gebetssprache wird praktiziert, für die Kranken wird um Heilung gebetet und es wird von Wundern berichtet. Nur die prophetische Rede, die gibt es noch nicht so viel.
Und dabei ist sie so wichtig, denn der Prophet baut die Gemeinde auf, er tröstet, gibt neue Ziele, zeigt das Herz Gottes, erbaut und ermahnt. In der Gemeindeleitung sollen nicht nur Lehrer und Evangelisten sitzen, sondern auch Propheten, so meint Paulus.
Die Prophetie ist sicher ein Reifeprozeß. Es fängt langsam und klein an und wächst bis zur Reife. Es gibt die „kleinen Propheten“, die spüren, was Gott auf dem Herzen hat, und drücken es mit ihren eigenen Worten aus. Und es gibt einige, große Propheten, die Gottes Wort hören und wörtlich wiedergeben. Und dazwischen gibt es alle möglichen Abstimmungen.
Ich selbst fasse alle Offenbarungen Gottes unter dem Oberbegriff „Prophetie“ zusammen. Visionen, Träume, Gottes Stimme hören und auch das Fühlen, was Gott meint und sagen möchte. Ich denke, sehr viele Menschen fühlen, was Gott auf dem Herzen hat. Sie sollten mutiger sein, und es in Kleingruppen üben auszusprechen.
Wir machen manchmal Fehler. Wenn wir jemandem Gutes wünschen, so verwechseln wir es manchmal mit Gottes Willen und sagen es so, als ob Gott es sagt. Das sind dann falsche, menschliche Prophetien. Oder wir fügen dem, was Gott meint, noch etwas hinzu, was aber aus unserem Herzen kommt. So kommt es dann beim Empfänger falsch an. Da brauchen wir die Gabe der Unterscheidung, die wiederum von anderen Geschwistern ausgeübt wird. Wir brauchen einander!
Wir sind Lernende, und Gott hat viel Geduld!
Diese Gabe ist für die Gemeinde und Einzelnen ganz wichtig, darum möchte Paulus – und auch Jesus, – daß wir nach dieser Gabe streben und eifern.

Danke Jesus, Du läßt uns in unseren Fragen nicht allein, sondern gibst Antwort durch die Geschwister. HErr, gib Deinen Geist und rede bitte zu den Menschen, erwecke die Gabe neu in deinem Volk!!


Kommentar verfassen