Die Lügen des feindes – 21.11.2019

Die Lügen des feindes – 21.11.2019

Wenn sie auf Mose und die Propheten nicht hören, werden sie sich auch nicht überzeugen lassen, wenn einer von den Toten aufersteht.
Jesus, in Lukas 16, 31

Dies sagt Jesus am Schluß vom Gleichnis vom reichen Mann und vom armen Lazarus. Der Reiche kommt in den Abgrund. Dort sieht er den armen Lazarus im Schoße Abrahams liegen und er erkennt, wie böse sein Leben war. Er bittet Abraham, Lazarus zu seinen Brüdern zu schicken um sie zu warnen; er denkt, wenn jemand von den Toten zurückkommt, wird man ihm Glauben schenken und umkehren. Aber Jesus weiß, wie wir Menschen sind und weiß, es ist zwecklos.
Wenn jetzt wirklich jemand von den Toten aufersteht, so werden sie sagen: Er war nur scheintot. Oder: Es war ein Trick, da lag ein Schauspieler im Sarg. – Sie werden das Offensichtliche nicht glauben, denn sie wollen es nicht wahr haben. Es ist zwecklos, mit diesen Menschen zu diskutieren; – vielleicht wird aber unser Zeugnis über unser Leben mit Jesus nicht vergebens sein. Die Menschen legen sich Märchen und pseudowissenschaftliche Behauptungen zu, die man glauben muß. Nicht nur in Bezug auf die Sexualität, sondern auch im Bezug auf Gott, die Schöpfung, die Naturgesetze und unseren Glauben und uns als Gläubige. Man ist dagegen, mit aller Kraft, gegen allen Verstand, aber von ganzem Herzen. Fremdgesteuert sind diese Menschen, verblendet vom Fürsten der Welt und seinen Lügen.
Aber wir Christen sind leider auch so: Wir glauben das, was wir gelernt haben. Tradition und Religion nenne ich das. Wir lesen die Bibel durch diese Brille. Es gibt einige Dinge in der Bibel, die wir überhaupt nicht lesen, sehen oder verstehen. Dadurch entgeht uns ein großer himmlischer Schatz. – Und der feind, der Vater der Lüge, freut sich.
Willst du das Evangelium wirklich verstehen, dann vergiß alles, was du gelernt hast, vergiß alle Interpretationen und Kommentare. Werde wie ein kleines Kind, das zum ersten Mal von Jesus liest. Bitte den Heiligen Geist, dir die Augen zu öffnen. Und du wirst merken, wie die Buchstaben lebendig werden. Dein Leben kommt zu einer größeren Vollendung. Die himmlischen Schätze gehören bald dir.

Danke Jesus, für Deinen Heiligen Geist! Sende uns Deinen Geist, damit wir Dein Wort neu verstehen, in seiner ganzen Fülle! Mach uns zu Kindern, einfältig und naiv, und fülle uns mit Deiner Weisheit, damit wir das Evangelium erkennen!


Kommentar verfassen