Die Kraft des Lobpreises – 19.09.2019

Die Kraft des Lobpreises – 19.09.2019

Plötzlich begann ein gewaltiges Erdbeben, so daß die Grundmauern des Gefängnisses wankten. Mit einem Schlag sprangen die Türen auf, und allen fielen die Fesseln ab.
Apostelgeschichte 16, 26

Paulus und Silas predigten in der Stadt Philippi, und erzeugten dadurch große Unruhe. Einmal war das Volk so erregt, daß sie Paulus und Silas schnappten, sie vor die Obersten führten und die ließen sie auf nacktem Rücken schlagen, dann ins Gefängnis bringen und dort in den Block stecken. Es dauerte lange, bis sich Paulus und Silas von dem Schrecken erholt hatten und wieder Vertrauen in Jesus faßten. Da begannen sie Lobpreislieder auf ihren unerschütterlich treuen HErrn zu singen, auf den HErrn, der selber alle Marter, Schläge und das Kreuz erduldet hat und jetzt der HErr im Himmel und auf Erden ist, der König der Könige. Gottes Antwort auf ihren Dank, Vertrauen und Treue war ein Erdbeben. Es brachte das ganze Gefängnis ins Wanken und die Türen sprangen auf. Ganz erstaunlich, daß ein Erdbeben die Ketten der Gefangenen löste und sie frei waren; – vielleicht hat das ein Engel gemacht, und nicht das Erdbeben? Auf jeden Fall waren sie nun alle frei, wie gut!!
Lobpreis hat die Macht, Ketten zu sprengen. Weil während des Lobpreises Gott mächtig wirkt. Lobpreis ist mehr als ein frommes, fröhliches Gesinge. Es ist Anbetung und göttliche Freude im höchsten Maße. Da können die Ketten Satans uns nicht mehr halten, da geschieht Befreiung! Da öffnen sich die Türen unserer persönlichen Gefängnisse und wir werden freigesetzt! Denn Gott will es so.
Aber wo sind die Leute, die Gott auch unter solchen Umständen treu sind und Ihn von Herzen preisen können? Wo sind Lobpreisleiter, die diese Tiefe erreichen und das Volk Gottes in die Gegenwart des HErrn leiten können?
Immer wieder schenkt Gott Träume, Bilder und Visionen, die einen dunklen, bewölkten Himmel zeigen. Doch dann steigt der Lobpreis von der Erde auf, erst dünn und schmächtig, doch er wird immer stärker. Dort, wo der Lobpreis hinaufsteigt, reißt die Wolkendecke über dem Land und das Licht strahlt auf die Erde. Immer größer wird das Loch in den Wolken, immer heller wird das Licht, bis das ganze Land hell ist. Dann kommen die Heiden zur Erkenntnis des HErrn, dann sind sie nicht mehr in ihren Gefängnissen und Ketten gebunden, dann gibt es Heilung für unser Land.

Danke Jesus, und nochmal Danke! Du bist es würdig, angebetet zu werden. Du bist der König der Könige, der HErr der Herren, Du bist der Christus, der Erlöser, der Heiland und Retter!! Ich liebe Dich!!

PS: Über die Kraft des Lobpreises in deutschen Gefängnissen während der Nazi-Zeit berichten Pastor Wilhelm Busch und Corrie ten Boom. Auch aus russischen Lagern hört man ähnliches: Lobpreis bringt Freiheit selbst hinter Mauern aus Stacheldraht. Gott handelt!


Kommentar verfassen