Der HErr und Sein Volk  –  08.08.2019

Der HErr und Sein Volk  –  08.08.2019

Der Prophet Samuel sagt zum Volk Israel:
Um Seines großen Namens willen wird der Herr Sein Volk nicht verstoßen; denn Er hat sich entschlossen, euch zu Seinem Volk zu machen.
1. Samuel 12, 22

Samuel erinnert in dieser Rede an die Treue Gottes und die Untreue des Volkes Israel. Wie schnell sie immer wieder anderen Dingen und Göttern nachliefen und den HErrn vergaßen. Doch Gott hat Abraham erwählt und wegen seines Glaubens hat Er ihm verheißen, ein großes, erwähltes Volk aus seinen Nachkommen zu machen: Israel.
Bis heute hält Gott die Treue, obwohl nur wenige Seine Wege erkennen, obwohl viele weltliche Wege gehen und die Religiösen vor lauter Gesetzen den HErrn nicht sehen. ER hat ihnen Sein Wort gegeben, daß das Volk Israel niemals untergehen wird und einmal in seine Bestimmung kommt und den HErrn, den Messias, erkennt.
Genau so hat Gott sich ein Volk aus uns Christen gemacht. Auch wenn es manchmal ein naives Volk ist, manchmal den HErrn nur „lauwarm“ liebt, manchmal eigene Wege geht, liebt der HErr Sein Volk. ER hat es gemacht und ER hat sich entschlossen, es niemals zu verstoßen, nicht einen einzigen. Es sind Seine Kinder! ER hält Sein Wort! ER ist treu, auch wenn wir untreu sind!
ER wird Sein Werk an Israel vollenden, und ER wird Sein Werk auch an uns vollenden. ER wird Seine Gemeinde vollkommen machen, ohne Falten und Runzeln. ER wird Sein Wort an uns erfüllen und uns, jeden Einzelnen, in seine Bestimmung bringen. ER hat versprochen, niemanden hinauszustoßen, der zu Ihm kommt. ER hat uns als Seine Kinder angenommen…..
Wir dürfen sicher sein, daß Gott zu uns hält und uns niemals fallen läßt. Ach HErr, lege diese Gewißheit ganz, ganz tief in unser Herz! (Es ist eine der Wirkungen des Heiligen Geistes, und wir dürfen darum bitten, falls wir diese Gewißheit nicht haben.)

Lieber HErr Jesus, lege bitte diese Gewißheit, daß Du treu bist, ganz, ganz tief in mein Herz! Du hast mich lieb, auch wenn ich manchmal nicht richtig handle. Du hast mich als Kind angenommen und vergibst. Du hast Geduld mit mir. Du hast mich erwählt und wirst mich zur Vollendung bringen. Danke, Du hältst Dein Wort!!!


Kommentar verfassen