Der HErr des Erbarmens – 02.10.2019

Der HErr des Erbarmens – 02.10.2019

… spricht der HErr, der Erbarmen hat mit dir.
Jesaja 54, 10

Alle Seine Verheißungen gelten mir, denn Er ist der Gott, der Erbarmen hat mit mir. Erbarmen ist der Grund für diese Verheißungen Gottes. ER ist kein Roboter, ganz ohne Gefühle, der das Weltall automatisch lenkt, und kein Interesse an menschlichen Gefühlen hat. ER ist ein Gott des Erbarmens!
Wie gut, daß unser Gott nicht anonym ist, sondern einen Namen hat: Jesus.
Wie gut, daß unser Gott nicht hoch droben im Himmel thront, sondern hier bei uns ist!
Wie gut, daß Gott Anteil nimmt an allem, was wir fühlen, sagen, kämpfen und was uns Sorgen macht!
Ja, Er ist der Gott, der Erbarmen hat mit mir! Halleluja!
Je größer unser Verlangen nach Gott, desto stärker Seine Gegenwart. Je mehr wir Ihn kennen, desto größer unser Vertrauen. Je mehr wir Ihn lieben, desto mehr zeigt Er Seine grenzenlose Liebe. Ach, Er möchte Liebe geben noch und noch! ER ist darin wirklich grenzenlos.
Nur unser Gejammer, unser Kleinglaube, unser mangelndes Vertrauen setzen Ihm Grenzen.
Gott ist so nahe, wie ich Ihn brauche. Wenn es mir sehr schlecht geht, ist Er mir am nächsten. Als ich sehr krank im Bett lag und mit dem Leben abgeschlossen hatte, da war ich wie im Himmel, ganz nah bei Ihm. Ich hatte keine Angst, sondern freute mich auf die Erlösung. Es war so schön mit Ihm zusammen! Die Krankheit wurde mir unwichtig.
Als Stephanus gesteinigt wurde, sah er nicht mehr die Steine, sondern Seinen geliebten HErrn. Jesus war ihm ganz nahe und trug ihn durch und zu sich in den Himmel.
Als mein Vater starb, war es, als ob das ganze Krankenzimmer voller Engel war, voller himmlischer Freude und Friede. Ja, Er ist da am nächsten, wo die Not am größten. Sein Erbarmen ist größer als all meine Not!

Danke Jesus, daß Du mich so sehr liebst!


Ein Gedanke zu „Der HErr des Erbarmens – 02.10.2019

Kommentar verfassen