Barmherzig und gnädig – 09.04.2017

Barmherzig und gnädig – 09.04.2017

Der HErr ist barmherzig und gnädig,
langmütig und reich an Güte.
Psalm 103, 8
Heute war ich in der Versammlung. Als es zur Gebetszeit ging, durchflutete mich ein ganz starkes Gefühl: Die Annahme, Barmherzigkeit und Liebe Gottes zu diesen Menschen und zu mir. Es was so stark, daß mir die Tränen kamen. Denn verdient haben wir diese Barmherzigkeit Gottes ganz sicher nicht.
Als ich mir die Leute so ansah, merkte ich, wie lieb Gott sie hat. Doch Gott wollte noch einen Schritt weitergehen, und lenkte meinen Blick auf mich selber. Genau so habe Ich Dich lieb, – meinte ER. Ja, es fällt schwer, Gottes Liebe für sich persönlich anzunehmen, aber es ist nun mal so, daß Sein Banner über mir Liebe und Barmherzigkeit heißt!
Während der Gebetszeit wurden etliche Kranke geheilt, die dann hinterher Zeugnis ablegten. Es war keine große Show, es war einfach Gottes Wirken hier an uns Menschen.
Die Leute waren zuerst recht reserviert; – mal sehen, was passiert. Die Erwartungen waren nicht besonders hoch. Aber Gott liebt es gnädig zu sein, und so wirkte ER Taten der Heilung an Leib und Herz. Welch ein wunderbarer, liebender, barmherziger Gott!
Dann sah ich noch einmal in die Runde. Und ich dachte an die Geschichte, als Jesus 10 Leprakranke heilte. Nur einer kehrte um zu Ihm und dankte Ihm. Ja, sagte Jesus, so ist es auch hier. Natürlich ist das enttäuschend für Mich, aber Ich bin dennoch gnädig zu allen, die zu Mir kommen. Natürlich nutzen sie Meine Güte aus, um nachher weiter ein Leben zu führen, das von ihrem Ich bestimmt wird. Aber es sind einige da, die kehren um, opfern Mir ihr Leben, so wie Ich Meins für sie geopfert habe. Ich kann nicht anders, Ich bin gnädig und barmherzig. Aber die, die nicht umkehren, werden einen hohen Preis bezahlen, schade im sie, Ich weine um sie. Aber ich freue mich mit Meinen Kindern, wenn es ihnen gut geht, wenn sie feiern, lachen und sich freuen! Dann bin Ich mitten unter ihnen. Ja, sie sind wie Kinder, und Ich bin gerne mit ihnen zusammen!
Jesus ist bereit. ER möchte so gern Seine Barmherzigkeit, Gnade und Liebe auf uns ausschütten. Wir brauchen nicht mit Ihm im Gebet um Gnade kämpfen; – ER schenkt doch gerne! Darum heißt es: Alle eure Bitten laßt mit Dank vor Ihn kommen. ER hört wirklich unser Gebet. Weg mit den Sorgengeistern und dem kleinen Glauben! ER liebt es, gnädig zu sein! Wir wollen alles von Ihm erwarten, auch die vielen kleinen Dinge, die uns sonst das Leben so schwer machen. ER liebt es, barmherzig zu sein!

Danke, Jesus, für Dein Erbarmen und Deine Barmherzigkeit! Ich will das ganz neu für mich annehmen, daß Du mir gnädig bist! Immer habe ich diesen kleinen Glauben und diese Sorgengeister, dieses Gefühl der Nicht-Vollkommenheit und dieses Selbst-Richten. Das will ich nicht mehr, sondern ich will auf Deine Gnade vertrauen!!


Kommentar verfassen