Ausgesondert – 20.08.2020

Ausgesondert – 20.08.2020

Ich aber – Gott nahe zu sein ist mein Glück.
Ich setze auf Gott, den HErrn, mein Vertrauen.
Ich will all deine Taten verkünden.
Psalm 73, 28  

In diesem Psalm und Vers geht es um unsere Position und unsere Ziele. Wo ist mein Platz im Leben?
Gott hat alle Menschen gerufen, aber nur wenige sind zu Ihm gekommen. ER hat viele berufen, aber  nur wenige folgen Ihm. ER hat einige ausgesondert; – es sind wirklich nur einige.
Vor Jahren hat ER mich in Seinen Dienst gerufen. Ich wollte das nicht, denn ich mußte ja arbeiten, um die Familie zu ernähren. Doch Er war hartnäckig. ER versprach mir keine Millionen, nicht einmal einen Arbeitsvertrag. Ich mußte Ihm vertrauen, daß Er in jeder Kleinigkeit für mich sorgt. Es gibt auch kein Sozialamt, das einsprang und von dem ich das Nötigste  bekommen konnte.Nein, nur Gott allein wollte die Quelle sein. ER verbat mir sogar, um Geld zu bitten. Ihr könnt euch vorstellen, daß das nicht gerade verlockend war, geradezu unsicher, ein Risiko, wenn nicht sogar Dummheit.
Aber Gott ließ nicht locker, Er verfolgte mich geradezu, bis ich endlich einwilligte. Jetzt ist mein Platz: „Nun aber – Gott nahe zu sein ist mein Glück.“ Ja, am Herzen Gottes läßt es sich gut leben! Ich habe keine Reichtümer aufgeschichtet, keinen Privat-Jet, keinen Fuhrpark mit Luxusautos, keinen Schwimming-Pool. Aber ich habe Gott. „Gott nahe zu sein ist mein Glück“. Seitdem wir diesen „Vertrag“ machten, sorgt Er für mich. Und ich bin dafür sehr dankbar, und auch den Geschwistern, die auf Ihn hören und ihre Gaben bringen. Danke!!
Ich bin kein Heiliger geworden, aber ich habe oft Muße, Sein Wort im Herzen zu bewegen. Oder für Menschen zu beten. Oder für Ihn Zeugnis abzulegen. Ich bin immer wieder erstaunt, wie sehr Gott durch meine einfachen Worte spricht. Das ist wunderbar und wie Balsam für meine Seele.
Es mag sein, daß Du arbeiten mußt, um die Familie zu versorgen. Dann darfst du dir auch sicher sein, daß Er alles so leitet, daß du genug hast. Der Lebensstandard mag ja verschieden sein, aber Hunger und Durst, Nacktheit, Blöße oder Obdachlos sollst du nie erleiden. ER ist der HErr.
Sogar Josef fand für seine Familie die Krippe im Stall im überfüllten Betlehem, und genauso wird Gott für Dich einen Platz reserviert  haben. ER ist eben der HErr, der Vater, der sich um Seine Kinder kümmert. Vertraue Ihm in allen Dingen und Du wirst Wunder erleben.

Danke Vater, daß Du Dich um alles kümmerst. Für jede Kleinigkeit sorgst Du. Ich habe es erlebt, andere haben es mir erzählt, die Bibel sagt es, und es stimmt: Du bist unser Versorger. Danke!!!


Ein Gedanke zu „Ausgesondert – 20.08.2020

  1. Vor 2 Jahren hat Gott mir meine Trsumarbeitsstelle geschenkt und jetzt muss ich sie loslassen samt der finanziellen Sicherheit…
    Die heutige Andacht ist mal wieder wie ein Reden Gottes in meine Situation!!

Kommentar verfassen