Bis zur Vollendung – 24.05.2017

ER, der bei euch das gute Werk begonnen hat, wird es auch vollenden bis zum Tag Christi Jesu.
Philipper 1, 6
Paulus bedankt sich bei Gott sehr für die Leute in Philippi. Er weiß zwar, sie sind noch lange nicht vollkommen, aber er hat sie ins Herz geschlossen und sie haben Jesus ins Herz geschlossen. So ist er guten Mutes, daß Gott sie zur Vollendung bringt.
Gott ist Gott und kein Mensch. Wenn ER etwas sagt, ändert Er Seine Meinung nicht mehr. Heute so und morgen anders, das gibt es bei uns Menschen, aber ganz gewiß nicht bei Gott.
Wenn ER einmal Ja zu einem Menschen gesagt hat, so ist es ein ewiges Ja. Wenn ER einmal einen Menschen als Kind angenommen hat, so ist es auf ewig Sein Kind. Wenn ER einmal die Sündenlast vergeben und uns befreit hat, so ist es für immer. Sein Wort gilt!
Es gibt viele, die haben ernste Fragen an sich und den Glauben: Hat Gott mich wirklich gerettet? Bin ich Sein Kind? Ist meine Schuld wirklich vergeben? Fehlt mir noch etwas am Glauben? ….
Diese Fragen zeigen, daß es uns ernst ist mit dem Glauben, sonst würden wir ja ganz gewiß nicht fragen! Sie zeigen auch, daß es Antwort gibt, sonst gäbe es die Frage nicht. Sie zeigen eine tiefe Sehnsucht und Liebe zu Jesus, viel tiefer, wie der Fragende es sich vorstellen kann. Erinnerst du dich an Thomas, der nicht glauben konnte? Wegen ihm kam Jesus noch einmal und zeigte ihm die Wunden. Da konnte er endlich glauben.
Sei nur gewiß und zuversichtlich: ER hat das gute Werk des Glaubens in dir angefangen, und ER wird es auch zu Ende bringen. Es geht immer Schritt für Schritt; – vielleicht für uns zu langsam, aber für Ihn genau richtig.
ER möchte ein starkes Fundament für unseren Glauben legen. Deshalb stellt ER alles andere in Frage, bis wir meinen, wir schweben im luftleeren Raum … Nur noch Fragen, kein Ziel mehr vor Augen … alles im Dunkeln, im Chaos … Und dann allmählich, wenn Gott alles zerschlagen hat, was uns hindern kann Ihm nachzufolgen, dann zeigt ER sich. Dann wird unser Glaube stark, unser Glaube an die Person Jesu und an den Vater, und unser Glaube an Prinzipien und richtige Bibelauslegung wird unwichtig ( – ist ja nützlich, aber manchmal steht es dem echten Glauben im Wege).
Wenn Du so im Dunkeln bist, so sehr am Fragen, innerlich so zerknirscht und am Boden, dann sieh auf! Denn die Erlösung naht! Nicht mehr lange, so wirst Du sicher im Arm des HErrn sein und Ihm ein dickes Loblied singen!
Danke, Jesus, Du gibst keinen von uns auf! Wer mit Dir angefangen hat, den trägst Du durch bis zum Ziel. Danke für Deinen Geist, der in uns am Wirken ist, bis ER Sein Ziel erreicht. Danke, daß Du uns nie aus den Augen läßt, auch wenn wir das Gefühl haben, Du seist meilenweit fern von uns oder hast uns vergessen. Danke, Du bist der Gute Hirt meiner Seele!!

Kommentar verfassen