Meine Krone – 27.03.2017

Lobe den HErrn, meine Seele,
und alles in mir Seinen heiligen Namen! …
der dein Leben vor dem Untergang rettet
und dich mit Huld und Erbarmen krönt.
Psalm 103, 1.4
Was für eine herrliche Verheißung: ER rettet mein Leben vor dem Untergang, – und dann noch eine Verheißung oben drauf: ER krönt mein Leben mit Huld und Erbarmen!
Es gibt so viele Christen, die sind gefangen in ihrer Situation. Da sind die Frauen, die einen ungläubigen Mann haben, der vielleicht sogar trinkt. Wegen der Kinder sind sie gebunden.
Da sind die Geschäftsleute, die ihren Lieferanten oder Großkunden ausgeliefert sind. Sie würgen ihnen die Luft ab.
Da sind die Arbeiter, die gerade genug verdienen, um einen Tag zu überleben. Eine Altersversorgung gibt es nicht, und auch keine Krankenversicherung. Sie müssen schuften, und können nur hoffen, daß es noch einige Zeit so geht.
Da sind die jungen Leute, die lernen, aber wahrscheinlich keinen guten Job bekommen.
Überall gibt es Situationen, aus denen es irgendwie keinen normalen Ausweg gibt. Und in diese Situationen hinein spricht Gott: Hör auf zu jammern, lobe den HErrn! Alles in Dir lobe den HErrn! Ja, von ganzem Herzen und mit ganzer Kraft, lobe Ihn!! Denn ER hat die Kraft und den Willen, Deine Situation zu ändern. ER will Dein Leben vor dem Verderben retten.
Und diese Leute, die am Ende in der langen Reihe stehen, denen ruft der HErr zu: Euer Leben will ich krönen mit meiner Huld und meinem Erbarmen! Hört auf, traurig zu sein und den Kopf hängen zu lassen. Ich bin doch da! Blickt auf zu mir! Dann kann ich euer Leben mit meiner Gnade krönen. Egal, ob Ich euch aus dieser Situation herausführe oder ob Ich euch darin lasse: Ich sorge für euch. Fangt an, den HErrn zu loben und zu danken! ER ist der Lebendige, ER ist der Gott, der Mitleid hat, ER kennt immer einen Ausweg, ER ist inmitten deiner Situation dabei und hilft tragen und ertragen. ER macht die Herzen fröhlich, denn ER schenkt Gnade, Barmherzigkeit und Herrlichkeit in den größten Schwierigkeiten.
Ja, meine Seele, höre auf zu jammern, blicke auf zu HErrn! ER wird auch dein Leben mit Seiner Gnade krönen, so daß andere neidisch werden.
Ich will ja keine Krone aus schwerem Gold, mit Diamanten besetzt. So eine Krone ist ja eher eine Last auf dem Kopf. Ich will die Krone Seiner Gnade!! Seine Gegenwart und Herrlichkeit soll sich in meinem Leben spiegeln!
Danke, HErr, für Deine Nähe! Wo Du bist, ist Freude, ist Herrlichkeit und Friede! Da ist Überfluß und volle Genüge! Ja, Du sorgst wunderbar für mich, auch wenn meine Situation nicht so besonders gut ist. Danke, Du bist mein guter Hirt!

Kommentar verfassen