Neue Hoffnung, neue Kraft – 11.03.2017

Die aber, die dem HErrn vertrauen,
schöpfen neue Kraft,
sie bekommen Flügel wie Adler.
Sie laufen und werden nicht müde,
sie gehen und werden nicht matt.
Jesaja 40, 31
So ist es mit den Leuten, die ihr ganzes Vertrauen in Jesus setzen: Sie bekommen neue Kraft, fliegen wie Adler, laufen unermüdlich … Wie gut, wenn man auf Jesu Wegen wandelt!
Wer seine eigenen Ideen umsetzen will, ist bald gestreßt, gereizt und wird müde. Doch wer sich vom HErrn inspirieren läßt und Seine Ideen umsetzt, der bekommt die Kraft des HErrn.
Das Geheimnis heißt: Mit Ihm in Verbindung bleiben. Dann kann der kräftige Saft des Weinstocks in die Rebe fließen und alle Müdigkeit verschwindet. Schlafen und ausruhen muß man manchmal, und man muß auch des öfteren mit Seinem HErrn allein sein und mit Ihm reden, aber müde, hoffnungslos, traurig und matt werden wir nicht!
Wenn man seine eigenen Ziele und Ideen verfolgt, wird man früher oder später ermüden. Wenn man ohne Kontakt zu Jesus das Ziel verfolgt, das ER einmal gegeben hat, dann ermattet man. Nur mit Ihm zusammen kann man das Ziel fröhlich erreichen, das der HErr selber für uns gesteckt hat!
Bist du müde oder matt, so ist die Frage, ist das Ziel auch Gottes Ziel? Bin ich immer in Kontakt mit Jesus? Kann ER mich immer wieder aufladen, so wie den Akku an der Steckdose? Ist irgendetwas nicht in Ordnung, so kann man es noch heute mit Jesus bereinigen und sich wieder neu auf den Weg machen, gestärkt durch Ihn und Sein Wort. Dann gibt es in der Wüste wieder das gute Mannah-Brot!
Ja, HErr, ich will auf Deinen Wegen wandeln und das Ziel erreichen, das Du mir vorgibst! Ich will in Deiner Kraft wandeln und nicht selber losstürmen. Bitte, laß den Saft des Weinstocks in die Reben fließen! Laß die Kraft des Heiligen Geistes in uns fließen! Gib uns die Hoffnung und den Glauben, der fröhlich macht! Gib uns Deinen Frieden, der höher ist als alle Vernunft! Ja, HErr, mit Dir zusammen ist alles möglich!
Und für die, die im täglichen Einerlei stecken: Kinder, Küche, Kirche oder täglich Arbeit und danach weiter Pflichten und Arbeit … Der HErr hat euch diesen Platz gegeben. ER will dafür sorgen, daß ihr nicht ermüdet, indem Er euch den Heiligen Geist der Freude gibt. Ohne Hoffnung, keine Freude, darum wirkt Er in euch, damit alles im Lot ist. Werft allen Kummer auf Ihn, und dankt Ihm schon dafür, daß ER gut für alles sorgt. Auch im täglichen Streß kann man fröhlich sein, denn ER steht uns zur Seite, Er hat ein Ziel mit uns, Er läßt uns nicht nutzlos täglich das gleiche tun … Nein, ER will eine fröhliche Sache aus unseren täglichen Pflichten machen.
Ja, HErr, Du weißt, wie mißmutig ich oft bei den täglichen Arbeiten bin. Doch Du möchtest sie mit mir zusammen machen, und Du möchtest es fröhlich tun! Ja, HErr, ich will mich anstecken lassen von Deiner Freude, gerade im täglichen Einerlei!

Kommentar verfassen