ER muß größer werden – 03.02.2017

Johannes der Täufer sagt:
ER muß wachsen, ich aber muß kleiner werden.
Johannes 3, 30
Die Jünger von Johannes waren neidisch, denn Jesus zog mehr Menschen an wie ihr Lehrer und Meister. Doch Johannes bestätigte sein Zeugnis über Jesus: ER ist der, auf den wir warten! ER kam aus dem Himmel und erzählt uns von Gott und Seinen Plänen. ER muß wachsen, ich aber muß kleiner werden. Ich freue mich, daß ich für Ihn Wegbereiter war, doch jetzt ist ER da! ER muß noch viel, viel größer werden!!
Johannes sah es richtig: Was ist ein Mensch? Wir können nur Zeugnis über Jesus ablegen. Aber wir selber sind nicht die Erlösung, die Rettung, die Gott schuf. Wir sind höchstens Helfer und Diener, Freunde Gottes und Seine Kinder, aber wir sind nicht Gott. Jesus soll in uns groß werden. Sein Bild soll in uns strahlen. Sein Wille soll uns regieren. Seine Kraft und Freude sollen und durchdringen. Aber wir …. wer sind wir schon?
Es gibt Pastoren, die sich selber sehr wichtig nehmen. Es gibt Leute, die machen in der Kirche Karriere. Doch das ist sicher nicht von Gott gewollt. ER will das Demütige, das Kleine. Das nimmt ER und macht es groß. Doch die, die sich selber loben und mit ihrer Weisheit protzen, die macht ER klein. ER beruft und bestätigt, die in Seinem Reich von Bedeutung sind. Und vorher müssen sie eine schwere Schulung durchmachen. Manche werden dann von ihrem Stolz und Gewinnsucht eingeholt und versagen. Doch die, die sich treu an Jesus klammern, die wird ER verherrlichen.
ER wird Seine Kirche reinigen von allen, die sich selbst loben und den HErrn nur gebrauchen. ER wird sich selbst die Leute herausrufen, die für Ihn gehen sollen.
Jesus soll in mir groß werden. Ich selber will demütig und klein sein. Was nützt es mir, wenn die Leute mir zujubeln? Es befriedigt nur die Eitelkeit. Mir ist es lieber, wenn Jesus sagt: Gut gemacht, mein Junge!
Jesus soll in mir leben und mich durchdringen. Seine Barmherzigkeit, Geduld, Freundlichkeit und Güte sollen mich prägen. Ich selbst will mich nicht sorgen oder grämen oder ängstlich oder furchtsam sein. ER ist da, mein gewaltiger HErr, mein König, den ich liebe, und der mich liebt. Ich bin Ihm wichtig, und ER ist mein Wichtigstes. In Ihm bin ich geborgen, weil ER für mich sorgt. Warum sollte ich anfangen, für mich selber zu sorgen? ER und Seine Kraft sollen in mir groß werden, und mein altes, dickes, fettes Ich soll kleiner und kleiner werden. Stolz, Eitelkeit, Habgier und Begierde, Rechthaberei und Befürchtungen, verschwindet! Ich gehöre dem HErrn allein!
Danke, Jesus, daß Du so ein gütiger HErr bist! Bei Dir kommen all meine Gedanken und Sorgen, meine Befürchtungen und mein unruhiges Herz zur Ruhe. Du sorgst gut für mich. Ich möchte, daß Du in mir immer größer wirst, und mein altes, unruhiges, dickes Ich immer kleiner wird. Denn ich gehöre Dir.

Bibellese heute: 1. Mose, Genesis 14
Wir suchen sehr Übersetzer für Ungarn, Rumänien und Polen. Vielleicht hast du zwei oder dreimal in der Woche Lust zum Übersetzen??

Kommentar verfassen