Seine Güte über mir – 14.12.2016

Doch das Auge des HErrn ruht auf allen,
die Ihn fürchten und ehren,
die nach Seiner Güte ausschauen.
Psalm 33, 18
Die Menschen setzen auf Gewalt, Macht, Geld, Einfluß und Beziehungen. Sie fühlen sich stark, wenn ihnen alles gelingt. Aber Gott sieht weiter. ER weiß, wie das Ende sein wird.
ER sieht auf die, die sich an Ihn klammern und nicht auf Reichtum und Macht setzen. ER mag die Kleinen, die wenig eigene Kraft haben. ER liebt die, die ohne Ihn hilflos sind. ER achtet auf die, denen Unrecht angetan wird und die zu Ihm schreien. Es sind Seine Kinder.
Wenn es Probleme gibt, suchen wir Hilfe. Manche gehen zum Doktor, manche zur Bank, manche suchen sich einen guten Rechtsanwalt, …. und manche fangen an zu beten. Gottes Auge ruht auf allen, die nach Seiner Güte ausschauen. Es mag sein, daß wir hier, menschlich gesehen, verlieren. Aber ER macht allen Schaden wieder gut. Wenn wir nur auf Seinen Wegen bleiben und nicht versuchen, uns selber zu helfen, indem wir die Wahrheit etwas beugen und selber Unrecht tun!
ER möchte, daß Seine Güte über unserem Leben steht und nicht Unrecht, Lüge, Rachsucht und Habgier. Dann kann ER Segen ohne Ende über uns ausschütten. ER ist der lebendige Gott, der eingreift und handelt. ER überläßt Seine Kinder nicht dem feind!
Wir können Seine Güte sehen. Wenn wir nur die Augen zu Ihm emporheben und nicht den Schmutz zu unseren Füßen sehen oder die Berge von Schwierigkeiten vor uns!
ER möchte, daß Seine Kinder in allen Angelegenheiten zuerst Ihn suchen und um Rat fragen. Und erst dann setzen wir uns in Bewegung und handeln, – zusammen mit Ihm, auf Seinen Wegen, mit Ihm vor Augen.
Heute hat ER Segen zugesagt. Wir wollen nach Seiner Güte Ausschau halten und uns auf Ihn verlassen. ER ist der Gott, der gerne segnet!

Danke, Vater im Himmel, Du hast mich nie vergessen oder verlassen! Du bist wirklich immer ganz, ganz nahe bei mir. Bei Dir bin ich geborgen vor allem. Du sorgst für mich, ich brauche es nicht selber tun. Du gibst mir alles, was ich zum Leben und zum Glücklichsein brauche. Danke, Deine Güte steht über meinem Leben!!
Bibellese heute: Psalm 31, 10 – 19

Kommentar verfassen