Im Namen Jesu – 15.11.2016

Dann wird euch der Vater alles geben, um was ihr Ihn in meinem Namen bittet.
Johannes 15, 16
Jesus sandte die 12 Jünger aus und gab ihnen Vollmachten über Krankheiten, Leiden und böse Mächte. Als sie zurückkamen, waren sie erstaunt und erfreut, denn im Namen Jesu konnten sie heilen und das Böse austreiben. Petrus machte diese Erfahrung an der Pforte des Tempels. Dort saß ein Gelähmter und Petrus sagte zu ihm: Gold und Silber habe ich nicht; – aber steh auf und sei geheilt im Namen Jesu Christi! Der Mann wurde geheilt. Vollmacht haben Mitarbeiter eines Chefs. Sie können mit dieser Vollmacht anstelle ihres Chefs handeln. Ihre Unterschrift ist genau so gültig wie die vom Chef. Manchen sie Fehler, hat der Chef den Verlust. Machen sie Gewinn, hat der Chef den Vorteil.
Jesus will uns zu Seinen Mitarbeitern machen. ER ist ja nun im Himmel, zur Rechten des Vaters, und tritt für uns ein. Nun sollen wir Sein Werk weiterführen. In den Evangelien lesen wir, was Jesus wollte, wie ER handelte und betete. In der Apostelgeschichte finden wir, wie die Jünger diese Vollmacht ausüben, und in den Briefen wird uns alles erklärt.
Im Namen Jesu Christi liegt große Kraft! Wir sollten sie nur im Sinne Jesu benutzen und nicht für unsere eigenen Bedürfnisse, Begierden oder Bequemlichkeiten. Auch nicht für unsere eigenen großen Pläne zum Bau von Gottes Reich. Nur wenn wir sicher sind, daß Jesus genau so handeln würde, können wir diese Vollmacht getrost gebrauchen. Es geht um Seine Ehre, und nicht um unsere!
Ich denke, im Gebet für Kranke und gegen böse Mächte dürfen wir es machen wie Jesus und im Namen Jesu beten. Gott wird oft handeln! Natürlich werden wir Fehler machen, aber wir sind ja schließlich nicht Gott, sondern nur einfache Schüler. ER wird es uns schon beibringen!
Eine Voraussetzung für unser Beten gibt es noch: Wir müssen wissen, daß Jesus handeln will. ER möchte doch Nöte lindern, heilen und retten! Es fehlt allein unser Glaube, unser Vertrauen zu Ihm. Nur Mut, Jesus ist es, der handelt, es ist nicht unsere eigene Kraft!
Danke, Jesus, Du hast mir viel anvertraut! Wie soll ich Deine Vollmacht richtig einsetzen? Du wirst mir helfen müssen! Ich will den Mut haben, in Deinem Namen zu beten und Dir zu vertrauen. Vergib mir meinen kleinen Glauben und rüste mich mit einem willigen Geist aus!

Bibellese heute: Psalm 6

Kommentar verfassen