Ein wunderbarer Gott – 12.08.2016

HErr, Du hast mich erforscht und Du kennst mich.
Ob ich sitze oder stehe, Du weißt von mir.
Von fern erkennst Du meine Gedanken.
Ob ich gehe oder ruhe, es ist Dir bekannt;
Du bist vertraut mit all meinen Wegen.
Noch liegt mir das Wort nicht auf der Zunge –
Du, HErr, kennst es bereits.
Du umschließt ich von allen Seiten
und legst Deine Hand auf mich.
Psalm 139, 1 – 5
Wunderschön sind diese Wort! Der HErr läßt sie in mir lebendig werden: ER ist da, umschließt mich von allen Seiten, legt Seine Hand auf mich! Wir wunderbar ist dieses tiefe Wissen, wie sicher und geborgen fühle ich mich!
Ich gehe meinen Weg durch das Leben. Doch oft weiß ich nicht, wohin, welcher Weg ist richtig, wo ist das Ziel. Wie gut ist das Wissen: Gottes Hand liegt auf mir. Gehe ich falsch, so greift Er ein. Gehe ich richtig, so ergreift Er meine Hand und ebnet den Weg oder hilft mir über Hindernisse hinweg.
Wie gut, der HErr durchforscht mich. Ich verstehe mich manchmal selber nicht. Es gibt Gedanken und Reaktionen, Verhaltensweisen, Angewohnheiten, Gefühle, da weiß ich nicht, was das bedeutet und woher sie kommen. Doch ER durchforscht mich und bringt es ans Licht. ER durchzieht mich und bringt vieles wieder in Ordnung. Alle Kammern meines Leibes durchforscht Er, ob alles in Ordnung ist. Alle Winkel meines Verstandes durchforscht Er, ob mein Denken mit Seinem in Einklang steht. Bei allem geht Er sehr behutsam vor und will nicht in 2 Stunden einen total neuen Menschen aus mir formen. ER hat Zeit und Geduld, ER ist sanftmütig doch zielgerichtet. ER meint es gut mit mir!
ER weiß, ich kann nicht nur laufen und arbeiten. So gibt ER mir Ruhe, Erholung und Pausen. Dann können wir zusammen reden und ER füllt mich mit Seiner Kraft. Es ist schön, mit Ihm zusammen im Garten zu sitzen und die Schönheit der Natur zu bewundern! Es ist schön, morgens zu träumen, wie Er handelt!
Es ist gut, daß Er meine Worte schon im Voraus kennt. So kann Er einiges verhindern, was ich gern sagen möchte, aber was nicht gut ist. ER kann mir nette Worte geben, die aufbauen und nicht richten oder niederreißen. ER kann mein Herz formen, so daß es im Gleichklang mit Seinem schlägt.
Der HErr ist ein wunderbarer Gott, geduldig, sanftmütig, freundlich, vergebend, stark und liebevoll. Wo ist ein Gott wie Du??

Danke, Jesus, Du zeigst mir, wie Gott ist! Du bist mein Weg zu Gott, den ich gut gehen kann. Danke, Du erforschst mein Herz und siehst, wie ich es meine. Du gibst mir ein Neues Herz, in dem Du wohnst.

Bibellese heute: Offenbarung 3, 7 – 13

One Reply to “Ein wunderbarer Gott – 12.08.2016”

  1. Guten Morgen ! Schöne Gruß aus Deutchland! Sehr gute und lebenswiechtige Gedanke.Gut zu wissen das wir so Großer Gott haben ,der Hilmliescher Vater sorg für uns und liebt uns .das ist gut das mann findet noch gleich gesiehnt Menschen .Möge Gott segnen weiter ihr dienst in dem Herr ! Ich wünsche ihnen den Psalm 91,mein liebling Psalm .

Kommentar verfassen