Kraft durch Freude – 2016.08.09

Die Freude am HErrn ist eure Stärke.
Nehemia 8, 10
Freude und Friede ist für uns der Indikator, ob wir eng mit dem HErrn verbunden sind. Sie sind Früchte des Heiligen Geistes. Sobald ich aus dieser engen Verbundenheit mit Jesus flüchte oder mich wegdrängen lasse, verschwinden sie. Dazu gab Jesus einen Vergleich:
Der ganze Himmel war klar, keine einzige Wolke war zu sehen. Die Sonne schien mächtig, es war warm und hell. Da macht sich Freude breit, und wir nehmen uns vor, den Tag gut zu nutzen. Doch dann entsteht direkt vor der Sonne eine kleine Wolke, gerade so groß, um die Sonne zu bedecken. Überall war es klar und wolkenfrei, nur direkt über mir stand diese kleine Wolke und wollte nicht weichen. Doch dann veränderte sich alles. Die kleine Wolke löste sich auf und der ganze übrige Himmel war bedeckt von dicken, dunklen Wolken. Nur wo die Sonne stand, war keine Wolke. Da freute ich mich natürlich, sah aber mit Besorgnis auf die dicken Wolken ringsum.
Die Erklärung für das Bild: Wolkenfreier Himmel und die Sonne scheint; – so soll unser Verhältnis zu Jesus sein. Ungetrübt und voller Freude. Die kleine Wolke, die sich zwischen mir und der Sonne schiebt, ist eine kleine Sache, Sorgen, Befürchtungen oder Sünde, die meine Beziehung zu Jesus eintrübt und die Freude verschwinden läßt. Wenn jemand neu zum Glauben an Jesus kommt, so mag der ganze Himmel düster und bedeckt sein, über ihm scheint die Sonne und er ist voller Freude. Die anderen Wolken wird der Wind des Geistes wegwehen. Wo die Sonne ist, da macht sich Freude breit! Wo unsere Beziehung zu Jesus ungetrübt ist, regieren Freude und Friede! Manchmal ist es auch so, daß Jesus als Sonne ungetrübt über uns scheint, aber die ganze Umgebung ist düster und bedrohlich. Da wollen wir nur auf Jesus sehen und uns nicht von der Angst die Freude rauben lassen. ER ist HErr!
Darum wollen wir darauf achten, daß keine kleine Wolke der Angst, Befürchtung, Sünde oder Sorge sich vor unseren HErrn Jesus stellt. Wir wollen eine Beziehung, die klar ist, voller Freude und tiefem Frieden! Dann kommt auch die Kraft der Freude auf uns und wir können mutig in den Tag an unsere Arbeit gehen. ER ist mit uns, hat uns lieb und hilft uns durch. Das macht froh und mutig!

Danke, Jesus, Du bist da! Die Wolken sind für Dich kein Problem, aber unser Kleinglaube, unser Zweifel und Mißmut, unser Mißtrauen und Sorgen und Befürchtungen! Bitte, hilf mir, ganz und ungetrübt mit Dir zusammen zu leben!

Bibellese heute: Offenbarung 2, 12 – 17

Kommentar verfassen